Skip to main content
  • Raus aus dem Alltag: So können Paare der Tristesse im Winter entfliehen

    Raus aus dem Alltag: So können Paare der Tristesse im Winter entfliehen

Winterzeit ist Kuschelzeit. Wenn es draußen ungemütlich wird, rücken wir im heimeligen Wohnzimmer näher zusammen. Viele Paare genießen die kühlere Jahreszeit deshalb besonders. Aber muss es wirklich immer die heimische Couch sein?

Gehört ihr auch zu den Paaren, die ihrem Beziehungsalltag gerne etwas Würze verleihen und sich auch durch das Winterwetter nicht von ein paar spannenden Aktivitäten abhalten lassen? Oder suchst du vielleicht noch das perfekte Weihnachtsgeschenk für deinen Partner? Dann haben wir hier ein paar interessante Anregungen für dich.

Mit allen Sinnen genießen: Einen Kurztrip mit einem Tasting oder Kochkurs verbinden

In der kalten Jahreszeit wird Genießen großgeschrieben. Herbst und Winter haben oft vielfältige Genusswelten im Gepäck und von der herbstlichen Kürbissuppe über verführerische Gebäckvarianten bis hin zum köstlichen Weihnachtsschmaus dürfen wir uns in diesen Wochen des Jahres nach Herzenslust verwöhnen lassen.

Wenn du gerne kochst, solltest du unbedingt einen neuen Trend ausprobieren: Tastings und Paarkochkurse sind gerade äußerst beliebt und lassen im Hinblick auf Vielfalt und Erlebnisgarantie keine Wünsche offen.

Wenn du dir und deinem Partner eine kleine Auszeit vom Alltag gönnen und euch dabei kulinarisch so richtig verwöhnen möchtest, buche euch einen Kurztrip in ein Land, das für seine Küche berühmt ist. Dort könnt ihr bei einem Tasting oder einem Paarkochkurs nicht nur die Köstlichkeiten der regionalen Küche genießen, sondern euch auch ein paar tolle Anregungen für das Kochen zu Hause mitnehmen.

Für gutes Essen ist Venedig natürlich immer eine gute Wahl. Italienische Pizza- und Pastakreationen schmecken fast jedem Gaumen. Und ganz nebenbei ist die historische Stadt auch zu jeder Jahreszeit ein echtes Highlight für Kurzreisende.

Oder wie wäre es zum Beispiel mit einem urigen Whiskey-Tasting in Irland? Die grüne Insel hat weit mehr zu bieten als urtümliche Landschaften und keltisches Flair. In den vielen traditionellen Destillerien kannst du dich mit deinem Partner oder deiner Partnerin durch in uralten Fässern gereifte Whiskeys probieren und zwischen rauchig und mild deine Lieblingssorte herausfinden. Ein kleiner Roadtrip durch Irland hat immer etwas Magisches und kann auch deinem Gaumen neue Welten zeigen.

Ein bisschen außergewöhnlicher darf es schon sein? Wie wäre es dann mit einem Erotic Food Kochkurs? Schon in der Antike wurden Lebensmittel gerne als Aphrodisiaka verwendet. Dieser Trend erlebt gerade wieder einen Aufschwung. In einem Erotic Food Kochkurs lernst du die unterschiedlichsten Speisen kennen, die die Leidenschaft anregen und nicht nur dem Gaumen Freude bereiten sollen. Ein Erotic Food Kochkurs ist vor allem für frisch verliebte Paare und für solche, die das Prickeln noch einmal so richtig erleben möchten, eine gelungene Auszeit vom Alltag.

Zu Weihnachten gemeinsame Zeit verschenken

Auch wenn gerade erst der Herbst Einzug gehalten hat, ist es nicht mehr allzu weit bis Weihnachten. Spekulatius und Lebkuchen stehen bereits seit Wochen in den Läden und die meisten Menschen beginnen schon seit einer Weile damit, sich Gedanken um das passende Weihnachtsgeschenk für ihre Lieben zu machen. Wahrscheinlich hast du dir auch schon überlegt, wie du deinem Partner oder deiner Partnerin unter dem Weihnachtsbaum eine Freude machen möchtest.

Natürlich verlieren echte Klassiker niemals an Charme. Ein edles Schmuckstück, ein gutes Buch oder der Lieblingsduft machen immer wieder Freude. Vor allem für Paare bergen Geschenke unter dem Weihnachtsbaum aber eine ganz eigene Symbolik, die nicht unterschätzt werden sollte. Der Psychologe Guy Bodenmann erklärt im Interview mit der Zeit, warum so manche Beziehung durch ein Präsent an Heiligabend bis in die Grundfesten erschüttert werden kann:

„Geschenke sind auch in einer konsumorientierten und übersättigten Gesellschaft immer noch Ausdruck dafür, welchen Stellenwert man für den anderen hat. Nimmt er sich Zeit, auf die Bedürfnisse des Partners einzugehen, liebevoll und persönlich nach einem geeigneten Geschenk zu suchen, das dem Anderen Freude machen könnte, oder erlebt man das Beschenktwerden als lieblos und uninspiriert. Mit Schenken wird wesentlich mehr ausgedrückt als nur der Austausch von materiellen Gütern.“

Wer jetzt in Panik verfällt, sei allerdings beruhigt. Es ist gar nicht so schwer, wie es sich anhört, seiner Liebe für den Partner zu den Feiertagen richtig Ausdruck zu verleihen. Tatsächlich sind nämlich gemeinsame Aktivitäten die perfekten Weihnachtsgeschenke für Paare. Wer seinem Partner gemeinsame Zeit schenkt, zeigt ihm damit, dass er gerne mit ihm zusammen ist und ihn wertschätzt.

Auch im Hinblick auf den so wichtigen persönlichen Touch sind gemeinsame Aktivitäten als Geschenk kaum zu toppen. Das Angebot ist riesig und für jeden Geschmack lässt sich ein echtes Highlight finden. Es muss ja nicht gleich ein gemeinsamer Weihnachtsurlaub sein. Auch ein Gutschein für einen gemeinsamen Wochenendtrip, eine Wellnessbehandlung oder ein Event-Dinner kommen immer gut an.

Wer so richtig auf Action und Spannung steht, möchte sich vielleicht an einer neuen Extremsportart ausprobieren oder sich in exotische Genusswelten entführen lassen. Erlaubt ist, was beiden gefällt.

Optimal ist es, wenn ein Gutschein mit flexiblem Datum ausgewählt wird. Manche Aktivitäten lassen sich besser im Frühjahr oder Sommer erleben. Umso schöner ist es, den Ausflug gemeinsam zu planen und die Vorfreude zu genießen.

Übernachten an außergewöhnlichen Orten

Wer trotz aller Unternehmungslust nicht auf seine ausgiebige Kuschelzeit verzichten möchte, sollte es mal mit einer Übernachtung an einem außergewöhnlichen Ort versuchen. Nirgendwo lassen sich Abenteuerlust und Gemütlichkeit so perfekt miteinander verbinden.

Besondere Hotelangebote gibt es nahezu überall und auch für jede Jahreszeit geeignet. Eine Nacht im Iglu oder unter der Glaskuppel mitten in der Wildnis kann sehr spannend sein. Auch eine romantische Nacht im Weinfass oder im Baumhaus ist ein echtes Erlebnis. Wer etwas mehr Gänsehautfeeling möchte, sollte über eine Übernachtung im Bunker oder in der Gefängniszelle nachdenken. Eine kurze Recherche im Internet zeigt, wie vielseitig das Angebot für außergewöhnliche Übernachtungen ist.

Oft lässt sich das Übernachtungsangebot auch mit einer sportlichen Aktivität kombinieren, um die Auszeit vom Alltag noch interessanter zu gestalten. Die Übernachtung im Iglu ist beispielsweise oft das Highlight einer ausgiebigen Schneewanderung, an deren Ende das Domizil für die Nacht unter fachmännischer Anleitung noch selbst errichtet werden muss. Und auch so manches Bett im Baumhaus lässt sich nur über eine Klettertour mit atemberaubenden Aussichten erreichen.

Immerhin ist die Kuschelzeit anschließend redlich verdient und nach diesem gemeinsamen Abenteuer gibt es sicherlich ausreichend Gesprächsstoff für einen langen, gemütlichen Abend.

Wie du siehst, ist es gar nicht so schwer, als Paar der winterlichen Tristesse zu entfliehen. Lass dich einfach von unseren Anregungen inspirieren und mach dich auf die Suche nach deinem ganz persönlichen Winterhighlight. Und vielleicht stößt du bei deiner Recherche ja auch auf das eine oder andere ganz besondere Weihnachtsgeschenk für deine Lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit zu bieten.