Skip to main content
  • Hong Kong Sightseeing: 11 Highlights die (fast) umsonst sind!

Während viele Länder in Asien als eher preiswerte Reiseziele bekannt sind, gilt Hong Kong als eine der teuersten Städte weltweit. Allein für die Unterkunft kann schon einiges von deinem Travel Budget draufgehen. Dafür kannst du jedoch beim Sightseeing in Hong Kong eine Menge Geld sparen.

Einige Jahre durfte ich Hong Kong mein Zuhause nennen und oft wurde ich nach günstigen Tipps fürs Sightseeing gefragt. Daher habe ich dir hier meine Highlights zusammengefasst, die entweder ganz kostenlos sind oder deinen Geldbeutel auf jeden Fall schonen. Denn keines der Highlights kostet dabei mehr als 5 EUR! Hier kommen meine 11 Tipps für viel Sightseeing in Hong Kong für wenig Geld!

 

1. Ausblick vom Victoria Peak

Der beliebteste Foto-Hotspot in Hong Kong ist definitiv der Ausblick vom Victoria Peak auf Hong Kong Island. Du kannst mit einer alten Seilbahn auf den Peak fahren, deren Benutzung sich auf jeden Fall lohnt, oftmals aber mit langem Warten verbunden ist. Alternativ kannst du auch auf den Peak hiken oder mit dem Bus fahren. Auf dem Peak angekommen, kannst du die Aussicht von einer kostenpflichtigen Aussichtsplattform genießen. Wenn du aber keine Lust hast Geld auszugeben, dann gehe am Restaurant Peak Lookout auf den Rundweg des Peaks und genieße eine noch schönere Aussicht ganz kostenlos!

How to get there: Hong Kong Island, MTR Station Central Exil K, dann zu Fuß, Taxi, Seilbahn oder Bus Nr. 15 weiter

 

2. Hafenrundfahrt mit der Star Ferry

Die wohl günstigste Hafenrundfahrt der Welt kannst du mit der Hong Konger Star Ferry unternehmen. Für umgerechnet weniger als 50 Cent überquerst du einmal den Victoria Harbour und hast einen tollen Blick auf die beiden Stadtteile Hong Kong Island und Kowloon. Dort ist übrigens auch das Titelbild zu diesem Beitrag entstanden. Kleiner Tipp: Für einige Cent mehr kannst du von dem etwas schöneren Upper Deck aus die Aussicht genießen.

How to get there: Die Fähre fährt entweder von der Hong Kong Island Seite MTR Station Central, Exit A (Pier 7) oder von der Kowloon Seite von MTR Station Tsim Sha Tsui, Exit L6 (Star Ferry Pier)

 

3. Stadtrundfahrt mit der historischen Tram (Deng Deng)

Um Hong Kong Island zu erkunden, bietet sich eine Fahrt mit der antiken Straßenbahn an, die von den Einwohnern liebevoll Deng Deng genannt wird. Eine Fahrt einmal quer über die Insel kostet weniger als 50 Cent. Mein Tipp: Steig an einer der Endhaltestellen entweder ganz im Osten, in Shau Kei Wan oder im Westen, in Kennedy Town ein und sichere dir einen Platz ganz vorne im oberen Deck. Die Fahrt kostet übrigens immer gleich viel, egal wie weit man mit der Deng Deng fährt.

How to get there: Hong Kong Island, MTR Sheu Kei Wan (Startpunkt im Osten), MTR Kennedy Town (Startpunkt im Westen) oder entlang der ganzen Strecke

 

4. Rooftop-Bar auf der IFC Mall

Auf dem Dach der Shopping Mall IFC in Central befindet sich die Red Bar, eine Rooftop-Bar, in die man seine eigenen Getränke und Snacks mitbringen darf. Bei Preisen von durchschnittlich 15- 20 EUR pro Cocktail in einer Bar kannst du hier richtig gut sparen. Im Supermarkt „Citysuper“ im Erdgeschoss kannst du dich mit Essen und Getränken eindecken, die du dann unter freiem Himmel mit Blick auf Kowloon genießen kannst.

How to get there: IFC Mall, Hong Kong Island, MTR Station Central Exit A oder MTR Station Hong Kong Station

 

5. Big Buddha und Ngong Ping

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Big Buddha auf Lantau Island. Ein Besuch des Dorfes Ngong Ping und des Buddha ist kostenlos. Die populärste Art, zu dem Buddha zu kommen ist sicher mit dem Cable Car. Allerdings kostet eine Fahrt knapp 15 EUR. Alternativ kannst du auch mit dem Bus dorthin fahren. Eine Fahrt kostet nur ca. 3 EUR. Ganz sportliche unter euch können auch auf einem wunderschönen Wanderweg zum Buddha hiken.

Vom Bus aus hast du einen tollen Blick auf Lantau Island und die Strände im Süden der Insel. Wenn du noch etwas Zeit hast, dann kannst du anschließend einen Stop am Upper Cheung Cha Beach machen und am feinen Sandstrand entspannen.

How to get there: Ab MTR Station Tung Chung mit dem Bus NR. 23 bis zum Dorf Ngong Ping, wo auch der Buddha steht. Achtung: Nicht mit dem Bus E23 und N23 verwechseln, diese beiden fahren nach Kowloon!

 

6. Avenue of Stars mit Lasershow

An der Promenade auf der Kowloonseite befindet sich die Avenue of Stars. Neben einem tollen Blick auf die Skyline von Hong Kong Island sind auf dieser Promenade asiatische Schauspieler und Berühmtheiten wie Bruce Lee auf den Bodenplatten verewigt worden. Ganz ähnlich wie auf dem Walk of Fame in Los Angeles. (Mehr zu Los Angeles findest du in dem Artikel Los Angeles – Sightseeing zwischen Hollywood und Venice Beach)

Jeden Abend findet um 20.00 Uhr eine Lasershow über der Skyline von Hong Kong statt. Die Show selbst finde ich nicht so spektakulär, aber die Aussicht von der Promenade bei Nacht lohnt sich auf jeden Fall. Die Lasershow und die Avenue of Stars sind kostenlos.

(Info: Auf Grund von Wartungsarbeiten ist die Avenue of Stars momentan geschlossen und wird voraussichtlich 2018 wiedereröffnet. In der Zwischenzeit kannst du dir die Bruce Lee Statue im Garden of Stars ansehen)

How to get there: Kowloon. MTR Station Tsim Sha Tsui Exit L6

 

7. Tempel der 10.000 Buddhas

In Hong Kong gibt es eine Vielzahl von Tempeln, die es sich lohnt anzusehen. Die Tempelanlage der 10.000 Buddhas hat mich jedoch besonders fasziniert. Ein mit unzähligen goldenen Buddhas gesäumter Weg führt den Berg hinauf zu der Anlage. Jede Statue ist aufwendig gearbeitet worden und verfügt über ein individuelles Aussehen.

Es gilt zwar einige Stufen hinauf zu steigen, aber die Mühen werden mit einem tollen Ausblick über Hong Kong belohnt! Die Besichtigung ist kostenlos.

How to get there: Kowloon, MTR Station Sha Tin

 

8. SOHO und die längste Rolltreppe der Welt

Der Stadtteil SOHO mit der bekannten Hollywood Road bietet sich ideal für einen Spaziergang an. Viele Cafés und internationale Restaurants laden zum Verweilen ein. Noch dazu findest du hier die längste Rolltreppe der Welt, den mid-level Escalator. Die Benutzung ist kostenlos und es ist einfach ein kleiner Spaß, einmal mit der Rolltreppe gefahren zu sein. Wieder bergab geht es dann allerdings zu Fuß.

How to get there: Hong Kong Island, MTR Station Central Exit D2, Achtung: Die Rolltreppe wechselt die Richtung! Morgens geht sie bergab und nachmittags bergauf.

 

9. Chi Lin Nonnenkloster und Nan Lian Garten

Der hübsch angelegte Nan Lian Garten liegt mitten zwischen Hochhäusern im Stadtteil Diamond Hill. Das Besondere an diesem Garten ist, dass jedes Element nach einer bestimmten Methodik angelegt wurde. Daneben befindet sich das Chi Lin Nonnenkloster. Lotusteiche und eine beeindruckende Holzarchitektur kannst du dir hier ansehen. Später kannst du im Teehaus oder in dem vegetarischen Restaurant, das unter einem Wasserfall liegt, stärken.

How to get there: Kowloon, MTR Station Diamond Hill Exit C2

 

10. Pinke Delfine im Fischerdorf Tai O

Eine andere Seite von Hong Kong erlebst du im alten Fischerdorf Tai O. Die Fischerhäuser sind dort traditionell auf Stelzen gebaut. Für knapp 3 Euro kannst du dich mit einem kleinen Boot durch das Dorf fahren lassen und mit ein bisschen Glück bekommst du sogar wildlebende pinke(!) Delfine zu Gesicht.

How to get there: MTR Tung Chung, dann weiter mit Bus Nr. 11 oder alternativ mit der Fähre von Tung Chung aus. Ich würde die Fähre vorziehen, da man einen tollen Blick auf die Küste Lantau Islands genießt.

 

11. Tagesausflug zu den Outlying Islands

Meine absoluten Lieblingsziele für einen Tagesausflug bei schönem Wetter sind die Outlying Islands, wie Lamma Island oder Cheung Chau Island. Das Bild mit dem Strand habe ich auf Cheung Chau aufgenommen. Mit der Fähre erreichst du die Inseln in weniger als einer Stunde und die Kosten belaufen sich auf unter 5 EUR pro Fahrt. Auf den Inseln geht es viel ruhiger zu als in der Stadt und du kannst herrlich an einem der unzähligen Strände entspannen.

How to get there: Hong Kong Island, MTR Station Central Exit A, Ferry Pier

 

Wenn du nun auch Lust auf eine Reise bekommen hast, dann findest du hier alle Direktflüge nach Hong Kong!

2 Gedanken zu „Hong Kong Sightseeing: 11 Highlights die (fast) umsonst sind!

  1. Wow hätte ich das mal alles vor meinem Hong Kong Aufenthalt gewusst… sehr tolle Sachen, ich wusste gar nicht das die Stadt so viel günstiges zu bieten hat. Ein Grund mehr die Stadt nochmal zu besuchen 🙂

    1. Ich bin mir sicher, dass du auch ganz viel gesehen hast! 🙂 Es gibt wirklich viel in Hong Kong zu entdecken! Vielleicht klappt es ja irgendwann nochmal mit einer Reise nach Hong Kong!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.