Direktflüge nach Zakynthos

Finde den günstigsten Monat um nach Zakynthos zu reisen

Direktflüge nach Zakynthos

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Zakynthos. Nach einem knapp 3-stündigen Flug landen Sie auf dem internationalen Flughafen Zakynthos (IATA Code: ZTH). Die griechische Insel ist nach Korfu und Kefalonia die drittgrößte und südlichste der größeren Ionischen Inseln. In den Sommermonaten werden auch Direktflüge nach Korfu sowie Direktflüge nach Kefalonia angeboten. Zakynthos gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Griechenland. Das Schiffswrack in der Bucht von Navagio ist eines der bekanntesten Fotomotive.

Direktflüge nach Zakynthos günstig buchen und Zakynthos entdecken

Wenn Sie eine idyllische Insel erleben wollen, sollten Sie Direktflüge nach Zakynthos buchen und den Traum Wirklichkeit werden lassen. Zakynthos, manchmal auch Zante genannt, ist die drittgrößte griechische Insel im Ionischen Meer. Diese wunderschöne Insel bietet unter anderem ein aufregendes Nachtleben, zahlreiche Aktivitäten und viele Sehenswürdigkeiten.

Die besten Reisetipps für Zakynthos

  • Erleben Sie bei einem Besuch von Keri am südlichen Ende der Insel die Natur hautnah; hier finden Sie einen großen See, der mittlerweile trockengelegt wurde und in dessen Umgebung Sie Höhlen erkunden und Tiere beobachten können.
  • Besuchen sie den Navagio-Strand, der manchmal auch als das „Schiffswrack“ bezeichnet wird, da Sie hier ein altes Wrack aus nächster Nähe sehen können.
  • Genießen Sie ein Bad in der Sonne am malerischen Dafni-Strand.

Entdecken Sie Zakynthos

Wenn Sie Direktflüge nach Zakynthos buchen, sollten Sie sich nach Ihrer Ankunft auch abseits der ausgetretenen Pfade bewegen. Abgesehen von Entspannung an den vielen Stränden sowie den bekannten Sehenswürdigkeiten, sollten Sie sich ein wenig Zeit für die Erkundung der hübschen Dörfern der Insel nehmen, wie etwa Maherado, wo die Kirche Agia Mavra steht, oder Volimes mit seinen Höhlen und Sandstränden.

Das berühmte Schiffswrack der Panagiotis bestaunen

Das bekannte Schiffswrack des Küstenmotorschiffs Panagiotis liegt auf einem kleinen Strand in der Navagio Bucht, im nördlichen Teil der Insel. Diesen Strand können Sie nur per Schiff erreichen. Von der Landseite aus gibt es nur eine kleine Aussichtsplattform, denn der Strand ist umgeben von senkrecht hinaufragenden Felswänden. Die ganze Westküste ist sehr felsig und daher schwer zugänglich. Sie haben von hier aus aber einen fantastischen Blick auf die Berge und das Meer.

Meerestiere vom Boot aus beobachten

Auf der ganzen Insel finden Sie zahlreiche Strände, die zum Baden und Schwimmen einladen. Weiße Sandstrände und kristallklares Wasser erwarten Sie. Mit etwas Glück können Sie sogar Meeresschildkröten beobachten. Fahren Sie bei einer Bootstour auf das Meer hinaus und genießen Sie den Anblick der Insel vom Meer aus. Sie können auch eine Tour mit einem Boot buchen, welches über einen Glasboden verfügt. So können Sie viele Meeresbewohner in Ihrer natürlichen Umgebung sehen.

Mit dem Mietwagen die Insel Zakynthos erkunden

Mieten Sie sich einen Leihwagen oder einen Roller und erkunden Sie die ganze Insel. Fahren Sie in die gleichnamige Hauptstadt Zakynthos und sehen Sie sich die Überreste der ursprünglichen Stadt auf dem Kastro Hügel an. Im modernen Teil der Stadt können Sie Museen und Kirchen besichtigen. Besonders beliebt ist auch der Hafen. Ein Restaurant reiht sich an der Promenade an das nächste. Stärken Sie sich bei griechischen Spezialitäten und erleben Sie am Abend traumhafte Sonnenuntergänge über dem Meer.

Aktivitäten in Zakynthos

Zakynthos gilt wegen der Unterwasser-Höhlen und der vielen Schiffswracks als beliebtes Ziel für Taucher. Auch Segeln, Windsurfen und Kitesurfing sind in dieser Region beliebte Aktivitäten. Lernen Sie die Einheimischen bei einem Bummel über den Markt kennen und probieren Sie handgemahlenen Kaffee.

 „Blume des Ostens“ – Zakynthos Sehenswürdigkeiten

Zakynthos zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Inseln Griechenlands. Dem seit Jahren ansteigenden Tourismus wurde mit einer umfangreichen Verbesserung der Infrastruktur Rechnung getragen. Die alten Traditionen sowie die lebensfrohen und herzlichen Bewohner sind jedoch erhalten geblieben. Zakynthos wird im Winter ausreichend durch Regenwasser versorgt, so dass die Insel sich als außergewöhnlich grün präsentiert. Dies brachte ihr die Namen „Blume des Ostens“ sowie „die Waldige“ ein. Auch die seltene Schildkrötenart „Caretta-Caretta“ weiß die weitläufigen Sandstrände der Insel zu schätzen. Zum Schutz derselben wurde im Süden ein Seepark errichtet, der in der Eiablage-Zeit für Besucher gesperrt ist.

Agios Dionysios – Schutzheiliger von Zakynthos

Neben einer fantastischen Naturlandschaft aus schattigen Olivenhainen, hügeligen Weinfeldern sowie hohen Bergen präsentiert Zakynthos zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten. Dazu gehört die Kirche Agios Dionysios, benannt nach dem Schutzheiligen der Insel, welcher dort im Jahr 1547 geboren wurde. Zu seinen Ehren finden in dem Gotteshaus regelmäßig Feierlichkeiten statt, die mitzuerleben ein unvergessliches Ereignis darstellen. So wird jährlich am 17. Dezember eine Prozession abgehalten, bei welcher die Reliquien des Heiligen Dionysios mit musikalischer Begleitung durch die Dorfkapelle sowie farbenprächtigen Laternen durch die Hauptstadt getragen werden. Spätestens nachdem die Kirche bei einem schweren Erdbeben im Jahr 1953 kaum Schäden aufwies, sind die Bewohner Zakynthos‘ von den Wundertaten des Heiligen überzeugt.

Ergreifende Stille im Kloster

Eine einzigartige Ruheoase stellt das Kloster Anafonitria aus dem 15. Jahrhundert dar. Auch dieses blieb von dem oben genannten Erdbeben als eines der wenigen seiner Art verschont. Die Gottesstätte wurde während der venezianischen Besetzung der Insel gegründet. Gewidmet ist sie der Jungfrau Maria, dorthin zog sich der Schutzheilige Dionysios während seiner letzten Lebensjahre zurück. Die Highlights stellen ein attraktiver Klostergarten, der sich in beeindruckender Stille präsentiert, sowie die dreischiffige Basilika im Zentrum der Anlage dar. Letztere beherbergt faszinierende Ikonen und Fresken aus dem 16. Jahrhundert. Die Führungen sind absolut empfehlenswert und bieten ein mitreißend erzähltes Insiderwissen. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Zakynthos und ergeben Sie sich der Schönheit und Historie einer bezaubernden griechischen Insel!

Im Wasserpark ist Action angesagt

Eine Attraktion ganz anderer Art stellt der Tsivili Waterpark auf Zakynthos dar. Kinder lieben dieses Spielparadies aus verschiedensten Wasserrutschen und -fontänen aus dem Mund von verschiedenen Tierfiguren. Es gibt einen Dschungelbereich sowie das Piratenschiff. Auch die Kleinsten erleben dort endlosen Spaß in den zahlreichen flachen Wasserbecken. Eine Pause für alle gibt es direkt nebenan in der Piraten-Bar. Das Erlebnisbad wurde in die natürliche Landschaftsumgebung integriert. So befinden sich noch immer unzählige schattenspendende Bäume und wild wachsende Pflanzen auf dem schön gestalteten Gelände. Mit einem Direktflug nach Zakynthos kommen Sie dabei ganz enstapnnt ans Ziel.

Planen Sie Ihren Urlaub in Zakynthos

Während der Hauptsaison zwischen Mai und Oktober ist Zakynthos einer der sonnigsten Orte in Griechenland. Der Wind weht vom Meer her über die Insel und sorgt dafür, dass die Temperaturen nicht zu hoch steigen. Deshalb ist diese idyllische Insel sehr beliebt und es kann in diesem Zeitraum schwierig sein, günstige Direktflüge nach Zakynthos zu finden. Im Winter ist das Klima relativ mild, zudem sind die Hotelangebote dann etwas günstiger. Viele Einrichtungen für Touristen sind dann jedoch geschlossen oder bieten nur eingeschränkte Öffnungszeiten. Direktflüge nach Zakynthos werden von Mai bis Oktober angeboten.