Direktflüge nach Island

Direktflüge ab Frankfurt nach Island

schon ab 203 €

Direktflüge ab Hamburg nach Island

schon ab 192 €

Direktflüge ab Düsseldorf nach Island

schon ab 117 €

Direktflüge ab München nach Island

schon ab 273 €

Direktflüge ab Köln/Bonn nach Island

schon ab 250 €

Direktflüge ab Berlin-Tegel nach Island

schon ab 237 €

Direktflüge ab Wien nach Island

schon ab 486 €

Direktflüge ab Amsterdam nach Island

schon ab 138 €

Direktflüge ab Bremen nach Island

schon ab 168 €

Direktflüge ab Basel nach Island

schon ab 92 €

Direktflüge ab Dresden nach Island

schon ab 193 €

Direktflüge ab Nürnberg nach Island

schon ab 203 €

Direktflüge ab Berlin-Schönefeld nach Island

schon ab 106 €

Direktflüge ab Zürich nach Island

schon ab 286 €

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Island, der geheimnisvollen Insel im Atlantik. Nach einer Flugzeit von knapp vier Stunden landen Sie auf dem internationalen Flughafen in Reykjavik. Nutzen Sie Ihren Aufenthalt um Reykjavik zu erkunden oder von dort aus das ganze Land zu bereisen.

Direktflüge nach Island günstig buchen und das Land entdecken

In Island finden Sie atemberaubend schöne, magische Landschaften. Mit Gletschern, heißen Quellen, Lavafeldern, moosbedeckten Tälern und einem erstaunlich milden Klima hinterlässt Island bei Reisenden einen bleibenden Eindruck. Neben der beeindruckenden Landschaft ist die Insel außerdem für die Freundlichkeit ihrer Einwohner und ihre faszinierende Geschichte bekannt. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Island und stellen Sich sich darauf ein, sich in die Insel zu verlieben.

Die besten Aktivitäten auf Island

  • Entspannen Sie sich in der berühmten Blauen Lagune, einem Thermalfreibad, dessen dampfendes, blau-graues Wasser reich an Mineralien ist
  • Wandern Sie zum Vatnajökull-Nationalpark, zum Hvannadalshnúkur, dem höchsten Berg und zum Vatnajökull, dem größten Gletscher Islands
  • Entdecken Sie das Vulkangebiet Landmannalaugar im südlichen Hochland Islands und lassen Sie sich von der wilden Schönheit des Landes verzaubern

Island entdecken

Ein großer Teil Islands ist abgelegen und unbewohnt. Es ist also nicht schwer, die Landschaft in Ruhe zu genießen und auf sich wirken zu lassen. Besuchen Sie den Wasserfall Aldeyjarfoss, wo die weißen Schaumkronen des Gletscherwassers über die schwarzen Klippen in die Tiefe hinabstürzen. Oder nehmen Sie ein Bad in den heißen Quellen von Grettislaug und genießen Sie dabei die Aussicht auf die Umgebung.

Island genießen

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Reykjavik, der Hauptstadt Islands und entdecken Sie eine lebhafte Kunst- und Kulturszene. Empfehlenswert ist auch das Kunstfestival, das im Mai stattfindet. Hier können Sie isländisches Kunsthandwerk bewundern und erwerben, beispielsweise Glaskunst und Schmuck, aber auch Produkte aus Wolle, wie z.B. Hüte und Handschuhe.

Ihr Island

Islands ungezähmte Natur macht die Insel zum idealen Ziel für Abenteurer. Versuchen Sie sich mit dem Schneemobil auf dem weltberühmten Snæfellsjökull („Schneeberggletscher“) oder gehen Sie auf Höhlenforschung in einem Lavatunnel.

Nutzen Sie Ihren Urlaub auf Island voll aus

Unterkünfte gibt es selbst in den abgelegenen ländlichen Gebieten Islands, von Hotels und Pensionen bis hin zu Campingplätzen und Übernachtungsmöglichkeiten auf Bauernhöfen. Sie werden also kein Problem haben, ausreichend günstige Hotels auf Island zu finden. Die meisten Touristen buchen ihre Direktflüge nach Island zwischen Juni und Anfang September, wenn die Temperaturen angenehm warm sind. Halten Sie im August Ausschau nach günstigen Direktflügen nach Island und kommen Sie zur Kulturnacht nach Reykjavik, einem Musik- und Kunstfestival.

Islands Sehenswürdigkeiten – Feen, Pferde, Feuer und Eis

Als „Insel aus Feuer und Eis“ wird dieser herrliche Fleck Erde oft bezeichnet: Mehr als 200 teilweise aktive Vulkane, heiße Schwefelquellen und Wasserdampf herauskatapultierende Fumarolen stehen für das Feuer Islands. Im Sonnenschein glitzern riesige Gletscher und im Winter zugefrorene Seen. Ob zu Fuß oder mit einem der dort einheimischen Pferde unterwegs, nie haben Besucher intensiver das Gefühl von Elfen, Feen, Gnomen und Trolle begleitet zu werden als hier. Es ranken sich viele Sagen und Geschichten um die Naturgeister der Insel. 60 Prozent der Bevölkerung glauben an deren Existenz. Und so kommt es, dass in Island manchmal selbst im Straßenbau Rücksicht auf die steinernen Behausungen der Fabelwesen genommen wird.

Eine außergewöhnliche Kirche: Hallgrimskirkja

Eine weiße Kirche namens Hallgrimskirkja ist in Reykjavik schon von Weitem sichtbar. Die Orientierung des Architekten an den Lavaströmen und Basaltsäulen der Insel sorgt für ein einzigartiges Äußeres. Mit 75,5 Metern ist die Kirche das zweithöchste Bauwerk Islands und ihr Bau, der zum größten Teil aus Spenden finanziert wurde, dauerte über 40 Jahre. Eine Besonderheit der Kirche stellen die nicht gefärbten Fenster dar. Die eindringenden Sonnenstrahlen lassen das Innere in natürlichem Glanz erstrahlen. Für unvergessliche Konzerterlebnisse sorgt die 14 Meter lange und 25 Tonnen schwere Orgel. Sie wurde von Johannes Kleis in Bonn angefertigt.

Wikinger in Island

Einen interessanten Einblick in das frühere Leben der Bevölkerung Islands bekommt man im Kunstmuseum 871±2 in Reykjavik. Im Jahre 2001 aufgefundene Fragmente eines Langhauses weisen auf eine Besiedlung der Insel bereits in der Wikingerzeit hin. Aufgrund der vulkanischen Ascheschicht konnte die Erstellung des Fundes auf das Jahr 871 nach Christus bestimmt werden. Aus diesen Erkenntnissen entwickelte man den Museumsnamen 871±2, wobei die letztere Zahl für die mögliche Abweichung der Datierung steht. Als weitere Höhepunkte der Ausstellung gelten zudem eine Grassodenmauer sowie Original-Werkzeuge aus längst vergangenen Zeiten. Über sehr gute Multimedia-Techniken werden ausführliche Informationen über die ersten Siedler Islands sowie Verbreitungswege und Eroberungsrouten der Wikinger erteilt.

Entspannung und Spaß im Laugardalslaug Schwimmbad

Im Geothermalbad „Laugardalslaug“ finden Sie mitten in Reykjavik Entspannung und Ruhe. Einheimische und Urlauber, Jung und Alt, genießen dort abwechslungsreiche Wasserbecken. In den wohlig warmen Becken mit Temperaturen zwischen 37 und 44 Grad Celsius kann man die Seele einmal richtig baumeln lassen. Zahlreiche Wasserspielzeuge in dem großen Außenbereich und Rutschen begeistern die Jüngeren. Rege Lebhaftigkeit findet sich bei der Disko-Rutsche, ein Treffpunkt der isländischen Jugend. Auszuleihende Spiele und Bücher bereichern weiterhin das umfangreiche Angebot. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Island und freuen Sie sich auf das Land der Fabelwesen, des Feuers und Eises!

Planen sie Ihren Urlaub auf Island

Islands touristische Hauptsaison geht von Mitte Juni bis August, weil zahlreiche Outdoor-Aktivitäten und Abenteuertouren nur während dieser Zeit möglich sind. Allerdings hat das winzige Land zu jeder Jahreszeit spannende Attraktionen zu bieten. Von einigen Flughäfen aus dem deutschsprachigen Raum werden Direktflüge nach Island ganzjährig angeboten.