Direktflüge nach Teneriffa

Finde den günstigsten Monat um nach Teneriffa zu reisen

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Teneriffa und verbringen Sie einen erholsamen Urlaub auf der größten Kanarischen Insel. Sie landen auf dem internationalen Flughafen Teneriffa Süd (IATA Code: TFS) im Süden der Insel. Von dort aus können Sie mit dem Bus oder dem Mietwagen die etwa 50 km entfernte Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife erreichen.

Direktflüge nach Teneriffa günstig buchen und Teneriffa entdecken

Landen Sie am Flughafen Teneriffa und reisen Sie auf eine Insel, auf der fast immer die Sonne scheint und auf der Sie Wellen an wunderschönen Sandstränden genießen können – Teneriffa ist ein Paradies für Strandliebhaber. Auf der größten der Kanarischen Inseln finden Sie insgesamt rund 350 Kilometer Küste, die jedes Jahr mehr als zehn Millionen Besucher anlockt.

Die besten Reisetipps auf Teneriffa

  • Erklimmen Sie den majestätischen Pico del Teide, den erloschenen Vulkan und zugleich höchsten Berg in ganz Spanien; vom 3700 Meter hohen Gipfel genießen Sie eine atemberaubende Aussicht
  • Besuchen Sie den Siam Park, den größten Wasserpark der Insel, in dem viele Wasserrutschen, ein Wellenbad und Angebote für Besucher jeden Alters zu finden sind
  • Erleben Sie das Meer von einem Boot aus oder gehen Sie an der malerischen Küste tauchen; bei einer Reihe von Anbietern können Sie die passende Ausrüstung leihen und als Anfänger auch Unterrichtsstunden buchen

Entdecken Sie Teneriffa

Abgesehen von der wunderschönen Küste erwarten Sie auf Teneriffa viele faszinierende Naturwunder, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Machen Sie einen Ausflug in das Masca-Tal, das von spektakulären Felsformationen sowie einer wunderschönen Bucht mit schwarzen Sandstränden umgeben ist. Ihre Direktflüge nach Teneriffa bringen Sie ohne Umwege in dieses Urlaubsparadies.

Teneriffas angenehme Seiten

Die vielen Urlaubsorte und Hotels im Süden von Teneriffa werden Jahr für Jahr von vielen Urlaubern besucht, die vor allem die Strände genießen möchten. Natürlich gibt es in dieser Gegend auch zahlreiche Nachtclubs und Bars direkt am Strand, in denen sich Nachtschwärmer nach einem entspannten Tag am Strand vergnügen können.

Teneriffa – eine Insel voller Sehenswürdigkeiten

Als größte der Kanarischen Inseln ist Teneriffa seit Jahrzehnten ein beliebtes Urlaubsziel. Auf mehr als 2.000 Quadratkilometer Fläche erwarten Sie Wasserfälle, Lavahöhlen und weitere natürliche Attraktionen. Vulkanausbrüchen in der Vergangenheit ist eine Landschaft zu verdanken, die Sie an Bilder des Mondes erinnern wird. Wenn Sie einen aktiven Urlaub auf einer rundum interessanten Insel verbringen möchten, dann sind Direktflüge nach Teneriffa unbedingt in Betracht zu ziehen. Auf der Insel finden sowohl Wanderer als auch Mountainbiker ideale Bedingungen vor. Strände wie Playa de Las Teresitas laden zum Schwimmen, Baden und Surfen ein. Auf Teneriffa kommen Sie als Taucher auf Ihre Kosten.

Besichtigung einer Lavahöhle

Vor etwa 27.000 Jahren bewirkte der Ausbruch des Pico Viejo die Entstehung einer gigantischen Lavahöhle: Die Cueva del Viento ist seit dem Jahr 2008 für Besucher freigegeben. Nach vorheriger Anmeldung haben Sie die Möglichkeit, einen kleinen Teil der Höhle zu besichtigen. Die Führung durch den freigegebenen Höhlenbereich und außerhalb der Höhle dauert etwa zwei Stunden. Seien Sie gespannt, was es alles über die Entstehung einer der längsten Höhlen (17 Kilometer) zu erfahren gibt. Zusätzlich wird Ihnen die Flora und Fauna rund um die Höhle gezeigt und erläutert. An jeder der täglich dreimal stattfindenden Touren können bis zu 14 Personen teilnehmen.

Ein Park, der Schmetterlingen gewidmet ist

Der Schmetterlingspark Teneriffa, der Mariposario del Drago, besteht seit 1997. Für Spanien war er zu diesem Zeitpunkt der erste reine Schmetterlingspark. Im neben dem Drachenbaumpark gelegenen Park können Sie auf etwa 1.000 Quadratmetern Schmetterlinge aus aller Welt beobachten – 600 verschiedene Arten insgesamt. Die Anlage gliedert sich in drei Bereiche, von denen der Erste der attraktivste ist. Denn hier umschweben Sie zahlreiche farbenprächtige Schmetterlinge. Der zweite Bereich umfasst das Laboratorium, in dem Sie zuschauen können, wie die Schmetterlinge gezüchtet werden. Der dritte Bereich versorgt Sie mit Informationen rund um die Arbeit des Schmetterlingsparks Mariposario del Drago. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Teneriffa und erleben Sie die bunte Farbenpracht selbst einmal.

Das Highlight für Weinliebhaber auf Teneriffa

Sofern Sie gern einmal ein gutes Glas Wein trinken, sollten Sie einen Besuch des Weinmuseums El Sauzal einplanen. In dem Weinmuseum gibt es nicht nur viel über Weine und deren Herstellung zu erfahren. Vielmehr ist El Sauzal auch für alle architektonisch Interessierte attraktiv. Schließlich handelt es sich um ein Landgut, das es schon seit dem 17. Jahrhundert gibt. Übrigens wird der Ort El Sauzal oftmals als einer der hübschesten Orte Teneriffas genannt. Seine Klippenlage ermöglicht großartige Ausblicke.

Geheimtipps für die schönsten Unternehmungen auf Teneriffa

Teneriffa ist für sein gleichmäßiges Klima und die fantastische Landschaft mit Bergen, Strand und Meer bekannt. Besucher aus aller Welt durchstreifen die Insel nach den schönsten Routen und Aussichtsplätzen. Begeben Sie sich auf eine Reise zu den geheimen Kostbarkeiten Teneriffas. Erleben Sie das wundervolle Schauspiel des Sonnenuntergangs von exponierter Stelle oder lernen Sie die Flora der Kanaren besser kennen. Erkunden Sie abseits der Touristenhochburgen den einzigartigen Reiz der kanarischen Insel. Direktflüge nach Teneriffa lassen Sie entspannt an Ihrem Reiseziel ankommen.

Punta Hidalgo – hier fühlt man sich am Ende der Welt

Die kleine Halbinsel Punta Hidalgo liegt am nördlichsten Zipfel Teneriffas. Das angrenzende Anaga-Gebirge türmt sich schützend im Rücken der Buchten auf. Eine gleichnamige Ortschaft mit Bauernhöfen und Bananenplantagen bietet ein Bild der Ruhe und Gelassenheit. Die Menschen hier leben zwar auch vom Tourismus, pflegen jedoch ihre Gärten und Plantagen liebevoll. Einige Fischer ringen dem Meer seine Schätze ab. Hier kann man sich herrlich entspannen und die wilde Landschaft mit allen Sinnen aufnehmen. Sehr sehenswert ist der futuristische Leuchtturm. Er strahlt in leuchtendem Weiß weit über das Meer hinaus und bildet einen markanten Gegensatz zu den schwarzen Felsen.

Den Pico del Teide besteigen

Der imposante Berg Teide beherrscht das Bild Teneriffas, wenn man die Insel aus einiger Entfernung betrachtet. Auf den 3718 Meter hohen Vulkankegel dürfen Besucher steigen, wenn sie nach vorher eine Genehmigung beantragen. Diese ist unkompliziert online auf der Website der örtlichen Nationalparks (reservasparquesnacionales.es) zu bekommen, sollte aber möglichst rechtzeitig in Auftrag gegeben werden. Für den Aufstieg gibt es zwei Varianten: ein sportlicher Weg für gute Wanderer und die Auffahrt mit der Seilbahn fast bis zum Gipfel. Lassen Sie sich die wundervolle Strecke nicht entgehen und besteigen Sie den Berg möglichst zu Fuß. Sie werden mit atemberaubenden Aussichten, einer interessanten Flora und Fauna sowie dem Stolz über den aus eigener Kraft bewältigten Anstieg belohnt.

Besuch im Botanischen Garten El Pametum de Santa Cruz

Der Botanische Garten El Pametum de Santa Cruz ist ein wahres Paradies für Palmenliebhaber. Hier gedeihen auf einer Fläche von 14 Hektar Palmen aus aller Welt. Die Sammlung ist einzigartig und beherbergt mehr als 400 verschiedene Palmenarten. Die Anlage ist nach Herkunftsregionen unterteilt. Betrachten Sie bei einem Rundgang die Palmen Madagaskars, Polynesiens und der Karibik. Sehen Sie, aus welchen Palmen Rattan, Zucker oder Öl gewonnen wird. Besonderen Wert haben die seltenen regionalen Arten. Im Park dienen die Züchtungen der Bewahrung der Art. Auf der Roten Liste der gefährdeten Arten befinden sich ca. 100 der im Botanischen Garten angepflanzten Palmenarten. Buchen Sie jetzt Ihre Direktflüge nach Teneriffa und betrachten Sie diese seltenen Arten!

Kulinarische Highlights auf Teneriffa: Restauranttipps

Die spanische Insel ist ein Paradies für wilde Kräuter. Zahlreiche Köche wissen diese bestens in ihre Küche zu integrieren. So entstehen äußerst vielfältige Speisen, die jeweils mit einem individuellen würzigen Aroma aufwarten. Auch an den Früchten Teneriffas kann man sich leicht satt essen. Die Bäume hängen voll von saftigen Orangen, zarten Aprikosen und Mangos sowie kleinen geschmackvollen Bananen. Mit der Verbreitung des Tourismus auf der Insel stieg das Angebot an Fisch und Meeresfrüchten. Meist kommen sie in heißem Olivenöl gebraten auf den Tisch, frisch und herrlich geschmacksintensiv.

Bio-Küche im El Mana

Außergewöhnlich kreative Bio-Speisen aus frischen Zutaten lassen sich im El Mana in Puerto de la Cruz genießen. Das Kleinod mit vegetarischen, veganen und glutenfreien Gerichten ist ein Tipp für alle, die das Besondere lieben. Die offene Küche ermöglicht das Zuschauen bei der liebevollen Zubereitung der einzelnen Mahlzeiten. Die Auswahl an delikaten Hauptgerichten sowie fantastischen Desserts ist hervorragend. Insbesondere das selbstgemachte Eis des Restaurants erfreut sich größter Beliebtheit. Das junge freundliche Mitarbeiterteam sorgt für einen herzlichen Service, der auch die Erfüllung von Sonderwünschen beinhaltet.

Fangfrische Meeresspezialitäten

Als Top-Empfehlung für Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten gilt das Restaurant La Torre del Mirador. Aber auch die zahlreichen anderen Speisen, darunter eine gute Auswahl an Tapas, gelten als außergewöhnliche Gaumenfreuden. In einer Vitrine werden täglich frische Meerestiere ausgestellt, wo ein jeder Gast seine individuelle Auswahl treffen kann. Auch wenn das Lokal voll ist, wird man schnell und zuvorkommend bedient. Die Innen- und Außenplätze sind meist sehr gut belegt, so dass man im Voraus einen Tisch reservieren sollte. Ein weiteres Highlight stellt der zauberhafte Ausblick über die Promenade, den Strand sowie das weite Meer dar.

Internationale Speisen, üppiges Grün, bunte Papageien

Allein das Ambiente aus einer Vielzahl an Grünpflanzen, dazwischen bunte Papageien, ist einen Besuch des El Molino Blanco wert. Zudem kann der Gast sich an exzellenten internationalen Speisen mit leicht französischem Touch erfreuen. Als herausragend gelten zudem inseltypische Gerichte wie Paella und gebratenes Zicklein. Die sehr gemütliche Atmosphäre wird durch regelmäßige Live-Musik bereichert. Bei angenehmer Lautstärke kommt man in den Hör-Genuss traditioneller spanischer Instrumente. Wer Glück hat, kann den Koch mit seiner fantastischen Tenorstimme als Begleitung erleben. Der sehr freundliche und aufmerksame Service sorgt zudem für ein hundertprozentiges Wohlgefühl. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Teneriffa und lernen Sie Köstlichkeiten der beliebten kanarischen Insel kennen!

Planen Sie Ihren Urlaub auf Teneriffa

Auf Teneriffa herrscht das ganze Jahr über ein bemerkenswert gleichmäßiges und warmes Klima, deshalb lohnt sich ein Besuch zu jeder Jahreszeit. Sie können sehr einfach preiswerte Hotels auf Teneriffa finden und sparen, wenn Sie eine Unterkunft etwas abseits der Küste buchen. Direktflüge nach Teneriffa werden ganzjährig angeboten.