Direktflüge nach Podgorica

Finde den günstigsten Monat um nach Podgorica zu reisen

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Podgorica und verbringen Sie einen traumhaften Urlaub in Montenegro. Nach einer Flugzeit von zwei Stunden landen Sie auf dem internationalen Flughafen Podgorica (IATA Code: TGD).

Direktflüge nach Podgorica günstig buchen und Podgorica entdecken

Die heutige Hauptstadt von Montenegro erstreckt sich von der Mündung des Flusses Zeta bis zum Skutarisee. Archäologen konnten nachweisen, dass die Gegend bereits in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts besiedelt war. Zwischen 1466 und 1878 zählte Podgorica zum Osmanischen Reich. Seit 1878 fungiert die Stadt als Zentrum Montenegros – vor allem in politischer und wirtschaftlicher Hinsicht. In der Zeit von 1946 bis 1992 hieß die Stadt Titograd, um dem jugoslawischen Diktator Josip Broz Tito Tribut zu zollen. Podgorica ist das schlagende kulturelle Herz Montenegros. Freuen Sie sich auf eine Stadt mit osmanischen Denkmälern, modernen Bauwerken und einem abwechslungsreichen Kulturprogramm.

Besichtigung der Kathedrale der Auferstehung Christi

Bei der serbisch-orthodoxen Hauptkirche Podgoricas handelt es sich zugleich um um die größte orthodoxe Kirche Montenegros und das Wahrzeichen der Stadt. Erbaut wurde die schneeweiße Kathedrale zwischen 1993 und 2013. Da die Kuppel knapp 36 Meter hoch ist, ist sie weithin sichtbar. Der Grundriss weist die Form eines Kreuzes auf. Da das Gebäude nicht nur die Hauptkuppel, sondern mehrere kleine Kuppel und Türme aufweist, sieht es beinahe aus wie ein Schloss. Im Kircheninneren erwarten Sie insgesamt 1.872 Quadratmeter Mosaike auf den Böden und weitere 79 Quadratmeter an den Wänden. Sehenswert sind zudem die zahlreichen Holzschnitzereien, Fresken und Ikonen.

Ein weiteres Wahrzeichen: die Millennium-Brücke

Insbesondere für den Fall, dass Sie an moderner Architektur interessiert sind, dürfte die Besichtigung der Millennium-Brücke ein Highlight während Ihres Aufenthalts in Podgorica sein. Die Schrägseilbrücke überspannt seit 2005 den Fluss Morača. Für die feierliche Eröffnung der Brücke wurde der 13. Juli, der montenegrinische Nationalfeiertag gewählt. Bis heute ist die Brücke ein Symbol für den wirtschaftlichen Aufschwung des Landes. Sie misst 173 Meter und setzt sich aus einem Pylon (57 Meter hoch), einer Fahrbahnplatte und insgesamt 36 Schrägseilen zusammen. Sie können die Millennium-Brücke wahlweise zu Fuß oder mit einem Fahrzeug überqueren. Die Details des Brückenbaus (der unter Anwendung des sogenannten Taktschiebeverfahrens erfolgte) sind selbstverständlich besser zu sehen, wenn Sie sich für einen Spaziergang entscheiden.

Der Nationalpark Skutarisee – reich an Vögeln und Fischen

Der knapp 15 Kilometer vom Zentrum Podgoricas entfernte Skutarisee ist jedem zu empfehlen, der Flora und Fauna Montenegros kennenlernen möchte. Das auch Shkodrasee genannte Gewässer hat eine umfangreiche Vogelpopulation und einen ansehnlichen Fischreichtum vorzuweisen. Während der kalten Jahreszeit misst der See etwa 300 Quadratkilometer, sobald der letzte Rest Schnee geschmolzen ist, kommen nahezu 200 Quadratkilometer hinzu. Die Morača speist den Skutarisee, der seit 1996 in der internationalen Ramsar-Liste für Feuchtgebiete zu finden ist. Wenn Sie im Sommer in diesem See baden möchten, finden Sie in Murici einen Strand vor. Weitere Attraktionen erwarten Sie, wenn Sie sich für Direktflüge nach Podgorica entscheiden!