Direktflüge nach Peking

Finde den günstigsten Monat um nach Peking zu reisen

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Peking und verbringen Sie einen unvergesslichen Aufenthalt in einer faszinierenden Metropole, die eine 3.000-jährige Geschichte und Kultur aufweisen kann. Sie landen nach einer Flugzeit von knapp zehn Stunden auf dem internationalen Flughafen Peking (IATA Code: PEK).

Direktflüge nach Peking günstig buchen und Peking entdecken

Mitten in der Volksrepublik China liegt die Millionenmetropole Peking. Peking, oder auch Beijing, ist nicht nur das politische Zentrum Chinas, sondern gleichzeitig die Hauptstadt der Volksrepublik. Die Hauptstadt ist bekannt für ihre facettenreiche Kulturgeschichte. Viele der heiligen Tempel, der alte und der neue Sommerpalast, aber auch die Verbotene Stadt gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Geschichte Pekings beginnt vor über 3.000 Jahren und viele der geschichtlichen Entwicklungen lassen sich anhand historischer Bauwerke nachvollziehen. Die Megacity Peking umfasst heute eine Fläche von über 16 Quadratkilometern, das entspricht etwa der Größe Schleswig-Holsteins.

Die Verbotene Stadt – das Ergebnis beeindruckender chinesischer Architektur

Im Zentrum Pekings befindet sich die Verbotene Stadt. Bis ins Jahr 1911 war sie der Regierungssitz und der Wohnsitz der chinesischen Kaiser. Nur dem Kaiser, seinen Gefolgsleuten und seiner Familie war der Zugang erlaubt. Der Eingang zur Verbotenen Stadt führte nur über ein Tor in der mächtigen Mauer, das von Gefolgsleuten bewacht wurde. Hinter der Mauer ist die beeindruckende Anlage mit den prachtvollen Palästen der Kaiser sehen, bis heute eine der architektonischen Meisterleistung Chinas. Kein Gebäude durfte damals höher gebaut werden als die Dächer der Verbotenen Stadt reichten. Heute kann das Weltkulturerbe von Besuchern von April bis Oktober in der Zeit von 08.30 Uhr bis 17.00 Uhr und von November bis März von 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr besichtigt werden.

Der Tian`anmen-Platz – der Vorhof zur Verbotenen Stadt und Ort für Feierlichkeiten

Südlich der Verbotenen Stadt befindet sich der Tian`anmen-Platz. Der Platz ist außerdem unter dem Namen „Platz am Tor des Himmlischen Friedens“ bekannt. Er liegt direkt vor den Mauern der Verbotenen Stadt und bis 1911 war ein Begehen durch die Öffentlichkeit unmöglich. Der Platz besitzt eine Fläche von etwa 40 Hektar und ist der größte befestigte Platz der Welt. Hier finden jedes Jahr unzählige Veranstaltungen, allerlei Feierlichkeiten und Kundgebungen statt. Bekannt wurde der Platz wegen des Tian`anmen Massakers, der gewaltsamen Niederschlagung eines Aufstandes der chinesischen Bevölkerung für mehr Demokratie im Juni 1989.

Der Himmelstempel für eine reiche Ernte

In Peking stehen viele architektonisch wertvolle Tempelanlagen, aber besonders hervorzuheben ist der Himmelstempel im Süden Pekings. Bekannt wurde er durch die Kaiser, die jährlich Einzug hielten und hier für eine reiche Ernte beteten. Der Weg zum Tempel war ein heiliges Ritual, dass meist mit viel Prunk und Gloria unternommen wurde. Die gesamte Kaiserfamilie machte sich von der Verbotenen Stadt auf den Weg. Der Tempel wurde kreisrund gebaut und steht mitten in einem Park. Hinauf führt eine Treppe, die auf der dreistufigen Marmorterrasse endet. Von dort aus kann man den Tempel betreten. Erbaut wurde der Himmelstempel im Jahr 1420, brannte aber im 19. Jahrhundert vollkommen aus und wurde direkt neu errichtet. Reservieren Sie noch heute Ihre Direktflüge nach Peking und wandeln Sie auf den Spuren der Kaiser!