Direktflüge nach Neapel

Finde den günstigsten Monat um nach Neapel zu reisen

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Neapel und erleben Sie das italienische Lebensgefühl. Nach einer kurzen Flugzeit landen Sie auf dem internationalen Flughafen Neapel (IATA Code: NAP). Die nur wenige Kilometer vom Flughafen gelegene Innenstadt von Neapel erreichen Sie ganz bequem mit dem Taxi oder den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Direktflüge nach Neapel günstig buchen und Neapel entdecken

Mediterrane Gebäude zeugen von einer reichen Geschichte dieser italienischen Stadt, die zwischen dem Vesuv und dem Golf von Neapel liegt. Genießen Sie faszinierende Kultur, historische Sehenswürdigkeiten und spannende Museen, wenn Sie Direktflüge nach Neapel buchen.

Die besten Aktivitäten in Neapel

  • Das flavische Amphitheater (Anfiteatro Flavio) in Pozzuoli ist das drittgrößte Amphitheater Italiens und stammt aus dem Jahr 69 n. Chr. Hier können Sie antike Theaterstücke erleben, die hier auch schon in der Vergangenheit so aufgeführt wurden.
  • Im Archäologischen Nationalmuseum Neapel (Museo Archeologico Nazionale) finden Sie eine der größten Sammlungen an antiken griechisch-römischen Ausstellungsstücken weltweit. Dazu zählen unter anderem kostbare Werke von Plinius und Schätze aus den Ruinen von Pompeji.
  • Probieren Sie eine Pizza Margherita in einer der vielen Pizzerien. Die Pizza soll übrigens in Neapel erfunden worden sein.

Versteckte Schätze in Neapel

Neapel ist eine Stadt mit zahlreichen architektonisch beeindruckenden Bauwerken und Gebäuden, die die reiche Geschichte der vergangenen Jahrhunderte widerspiegeln. Wandeln Sie auf den Pfaden mittelalterlicher Könige, wenn Sie durch die Torbögen des Castel Nuovo gehen. Tagsüber werden auch Touren durch dieses Schloss angeboten. Die Einkaufspassage Galleria Umberto I beeindruckt mit einer großen Glaskuppel im Zentrum, Mosaikfußböden sowie gläsernen Dächern über den Gängen der Passage.

Wandern in und um Neapel

Die langen Sommer am Mittelmeer sind die perfekte Zeit, um nach Neapel zu fliegen und die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu entdecken. Spazieren Sie durch die Straßen der Stadt und bewundern Sie die tolle Architektur. Naturliebhaber können den Vesuv besteigen. Dieser mittlerweile erloschene Vulkan war für den Untergang der Städte Pompeji und Herculaneum verantwortlich. Von hier aus können Sie eine einmalige Aussicht auf Neapel, das am Fuß des Berges liegt, genießen.

Sehenswürdigkeiten in Neapel – lassen Sie sich vom süditalienischen Flair verzaubern

Die Hafenstadt Neapel liegt am gleichnamigen Golf und zählt nicht nur wegen der eindrucksvollen Lage am Vesuv zu den beliebtesten Reisezielen in Italien. Weitere Vorzüge von Neapel sind eine Unmenge an Sehenswürdigkeiten, die weltberühmten Ausgrabungsstätten Pompeij und Herkulaneum, eine einzigartige Altstadt und eine die Stadt umrandende traumhafte Naturlandschaft. Stimmen Sie sich auf der Halbinsel von Sorrent mit einem atemberaubenden Blick über den Golf, auf die dicht bewaldeten Hänge von Vomero und Posillipo, zur imposanten Festung San Elmo und auf die Gipfel des Gebirgszuges Monti Lattari auf Ihren Neapelurlaub ein. Bei guter Sicht können Sie am Horizont sogar die Konturen der Inseln Procida, Capri und Ischia erkennen.

Erleben Sie eine versunkene Römerstadt

Die Ausgrabungen der im Jahr 79 nach Christi durch die Asche des Vesuvs verschütteten Stadt Pompeji gehört nicht nur aus archäologischer Sicht weltweit zu den berühmtesten Attraktionen ihrer Art. Zu den Highlights im Freilichtmuseum zählt zweifelsfrei die plastische und wirklichkeitsnah vermittelte Darstellung des letzten Tages einer Familie, die im Glut- und Aschenregen umgekommen ist. Lassen Sie sich bei einer Besichtigung des Museums auch von den eindrucksvollen Freskomalereien in der Villa dei Misteri in die griechische Mythologie versetzen. Nebenbei ist die Gegend rund um Pompeji durch eine relativ ruhige Lage und einer sehr guten Erschließung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ein empfehlenswerter Ausgangspunkt für Erkundungstouren in die gesamte Region Neapels.

Reise in die Vergangenheit

Einer Tour durch die Altstadt von Napoli werden Sie mit Sicherheit auch am Archäologischen Nationalmuseum vorbeikommen. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit und besichtigen Sie nicht nur Funde aus der Römerzeit. Im Museum sind auch bedeutende und wertvolle Sammlungen mit griechischen und ägyptischen Statuen und Inschriften gezeigt. Beim weiteren Rundgang werden auch die antike Sammlung der Familie Farnese, das Mosaik aus der Casa del Fauno und die erotischen Fresken im Gabinetto Segreto ihre erstaunten Blicke auf sich ziehen. Viele Kunstliebhaber treffen Sie auch in den von namhaften Künstlern gestalteten U-Bahnstationen der Linie 1, die sich als Kunst-U-Bahn (Metrò dell’Arte) einen Namen gemacht hat.

Herrliche Pizza selbst gemacht

Die Provinz Kampanien versteht sich als Ursprungsort der Küche Italiens und Neapel selbst als die Wiege der Pizza. Wenn Sie bei Ihrem Neapeltrip etwas Außergewöhnliches erleben wollen, dann sollten Sie bei Mamma Agata einen Kochkurs belegen. Hierbei handelt es im wahrsten Sinn des Wortes um einen versteckten Schatz Neapels. In einer familiären und gastfreundlichen Atmosphäre können Sie Mamma Agata über die Schulter schauen und sich tolle Rezeptideen für zu Hause holen. Alternativ können Sie auch Kochkurse in der Villa Pane bzw. in den Kochschulen Fattoria Terranova und Sorrento Cooking School buchen. Finden Sie günstige Direktflüge nach Neapel und verbringen Sie dort unvergessliche Tage.

Königssitz und Museum

Die im 13. Jahrhundert erbaute Burg Castel Nuovo befindet sich am Rathausplatz im Hafenviertel von Neapel und gehört zu den bedeutendsten Gebäuden der Stadt. Bekannt ist der ehemalige Sitz von mehreren Königen auch unter der Bezeichnung Maschio Angioino. Besonders sehenswert sind in der Burg der Triumphbogen, der Profanraum Sala dei Baroni und die Cappella di Palatina. Seit dem Jahr 1990 befindet sich im Castel das Stadtmuseum Museo Civico. Die verschiedenen Ausstellungen im Museum erzählen Ihnen im Wesentlichen die lange Geschichte der Stadt und das Leben der Menschen. Interessant sind auch die ausgestellten Silber- und Bronzegegenstände aus dem 15. Jahrhundert.

Auf den Spuren von Königen und Künstlern

Im Stadtteil San Carlo all‘Arena befindet sich malerisch auf einem Hügel im Parco di Capodimonte gelegen das Palazzo Reggia di Capodimonte. Der Palast stammt aus dem 17. Jahrhundert und wurde unter der Herrschaft von Karl dem III. erbaut. Er diente den Vizekönigen als Residenz. Besichtigen können Sie im Palazzo mehrere Prunksäle und einige Schlaf- und Wohnzimmer der Königsfamilien. In den weiten Gängen des Palastes sind auch die öffentlich zugängige Nationalbibliothek und das Museo di Capodimonte untergebracht. Bewundern Sie in den Museumsgalerien die beeindruckenden Bilder von großen Künstlern, wie Tizian, Botticelli, Caravaggio und Raffael.

Bummeln und Shoppen

In der Altstadt finden Sie gegenüber der berühmten Oper Teatro San Carlo die überdachte und nach dem italienischen König benannte Galleria Umberto I. Die von 1887 bis 1890 erbaute Galerie war damals weltweit die erste Einkaufspassage dieser Art und überezeugt aus architektonischer Sicht nicht nur durch ihre große Glaskuppel. In diesem eindrucksvollen Gebäude können Sie nach dem Shoppen in den Boutiquen bei einem guten Espresso die Seele baumeln lassen und dabei das emsige Treiben beobachten. Mit ein wenig Glück findet bei Ihrem Besuch in der Galleria auch gerade eine Modenschau oder ein Konzert statt. Buchen Sie günstige Direktflüge nach Neapel und lernen Sie dabei das richtige Italien kennen.

Neapel und seine unbekannten Ecken – Geheimtipps!

Neben dem Trubel der Großstadt bietet Neapel einige schöne Ecken, die fernab des Massentourismus liegen und vielen Touristen eher unbekannt sind. Unter anderem verspricht das Kartäuserkloster auf dem etwa 224 Meter hohen Berg Vomero fantastische Ein- und Ausblicke. Das Certosa di San Martino genannte Kloster geht auf das Jahr 1325 zurück. Im Inneren des Gebäudes können Sie attraktive Mosaike, Skulpturen und Gemälde bewundern. Außerdem ist die Aussicht über Neapel und Umgebung von hier aus großartig.

Die beeindruckende Höhlenwelt unterhalb Neapels

Ein Highlight der besonderen Art ist die Unterwelt Neapels. In einigen Ecken befinden sich Zugänge, die bis zu 40 Meter in die Tiefe und zu einem Labyrinth aus Höhlen und Gängen führen. Das Labyrinth weist eine Länge von mehr als 80 Kilometern auf und beinhaltet Tuffsteinhöhlen, Zisternen und Brunnen. Die Tuffsteinhöhlen wurden im Zweiten Weltkrieg trockengelegt und weitgehend ausgebaut, um einen Luftschutzbunker zu errichten. Mit dem Ausbau sind die Gänge mit Elektrizität versehen worden. Schließen Sie sich einer Führung an, um die unterirdischen Gänge kennen zu lernen. Es gibt unterschiedliche Eingänge, die Führungen werden von verschiedenen Kulturvereinen durchgeführt. Zum Beispiel von Napoli Sotterranea in der Piazza Gaetano 68. Buchen Sie Direktflüge nach Neapel, und entdecken Sie die Unterwelt der Stadt!

Versteckte Ausgrabungsstätte mitten in der Stadt

Die Piazza Bellini ist ein kleiner Ort zwischen den engen Gassen der Stadt. In den Gassen befinden sich zahlreiche Cafés und genau dazwischen liegt eine kleine archäologische Ausgrabungsstätte. Hier wurde eine griechisch-römische Stadtmauer gefunden, die aus dem 14. Jahrhundert stammt. Baumaterial war Tuffstein, und einst umgrenzte sie Neapolis. Mitten auf dem Platz befindet sich die Statue des berühmten Opernkomponisten Vincenzo Bellini, der 1801 in Catania zur Welt kam. Freuen Sie sich auf Ruhe und Entspannung, die dieser Ort bietet. Sie erreichen die Piazza Bellini durch das Stadttor Port’Alba.

Zur Erinnerung an die Heimat

Einen ganz besonderen Ort versteckt die Altstadt. Bei einem Spaziergang durch die Gassen der Altstadt treffen Sie auf die antike Statue des Gottes Nil (Dio Nilo), der mitten auf der Piazzetta Nilo steht. Der Platz befindet sich im Herzen der Altstadt und ist ein Teil der Historie der Stadt. Die Piazzetta Nilo ist den Einheimischen auch bekannt unter dem Namen Corpo di Napoli. Diesen Namen besitzt der Platz schon seit über 2000 Jahren. Die Ägypter stellten die Statue seinerzeit auf, um sich an ihre weit entfernte Heimat zu erinnern. Aufgrund der Statue erhielt der Platz schließlich den Namen Piazzetta Nilo.

Planen Sie Ihren Urlaub in Neapel

Das Wetter in Neapel ist fast das ganze Jahr über warm und trocken. Die Hauptsaison dauert von Mai bis Juli. Wenn Sie besonders preiswerte Hotels in Neapel suchen, sollten Sie entweder vor oder nach der Hauptsaison reisen. Günstige Direktflüge nach Neapel werden ganzjährig angeboten.