Direktflüge nach Madrid

Finde den günstigsten Monat um nach Madrid zu reisen

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Madrid und verbringen Sie einen traumhaften Aufenthalt in Spaniens Hauptstadt. Sie landen nach einer 2,5-stündigen Flugzeit auf dem internationalen Flughafen Madrid-Barajas (IATA Code: MAD). Die zwölf Kilometer entfernte Innenstadt von Madrid erreichen Sie bequem mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Direktflüge nach Madrid günstig buchen und Madrid entdecken

Madrid ist eine Stadt voller Denkmäler und kultureller Highlights. Die engen, gepflasterten Straßen und die jahrhundertealte Architektur sind Testament der bewegten Stadtgeschichte. Als typisch spanische Stadt strotzt Madrid (wie auch seine Einwohner) vor Leben, wobei bis in die frühen Morgenstunden die Lichter brennen und der Rioja –also der Rotwein – in Strömen fließt. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Madrid und genießen Sie einen bequemen, stilvollen Start in Ihr Abenteuer.

Die besten Aktivitäten in Madrid

  • Besichtigen Sie das Museo del Prado, eine unglaubliche Kunstgalerie voller Arbeiten spanischer Meister wie Velázquez, Goya und El Greco.
  • Entkommen Sie dem Trubel im Retiro-Park, einem 350 Hektar großen Park mit Kunstgalerien, Straßenkünstlern und einem See für Bootsfahrten.
  • Spazieren Sie durch die Straßen und besuchen Sie einige der berühmten Tapas-Bars von Madrid, bevor Sie ein traditionell spätes spanisches Abendessen genießen.

Madrid entdecken

Das Museo Sorolla steht meist im Schatten des weltbekannten Museo del Prado, verfügt aber ebenso über eine beeindruckende Sammlung spanischer Kunst, die Sie nicht verpassen sollten. Entspannen Sie sich im Parque de El Capricho, einer gemütlichen Grünzone abseits der Touristenpfade

Die Freuden von Madrid

Madrid ist ein Paradies für Nachteulen. Das Nachtleben beginnt in Madrid am frühen Abend, das Abendessen wird spät serviert und die Feiern dauern bis spät in die Nacht hinein. Einige der besten Tapas-Bars in Madrid finden Sie an der Plaza de Santa Ana oder der Plaza de Santa Bárbara.

Madrid – die spannendsten Sehenswürdigkeiten

Die spanische Hauptstadt Madrid ist nicht nur eine der größten europäischen Metropolen, sondern blickt auch auf eine lange Geschichte zurück. Dementsprechend abwechslungsreich und interessant sind die Sehenswürdigkeiten, die diese Stadt zu bieten hat und die Sie durch Ihre Direktflüge nach Madrid kennenlernen können.

Die meisten Attraktionen Madrids können Sie das ganze Jahr über erkunden. Insbesondere die zahlreichen Museen, Kunstausstellungen und Kirchen sind Einrichtungen, die Sie sich im Fall weniger schönen Wetters anschauen können. Allerdings verfügt die Stadt auch über großartige Parkanlagen und schöne öffentliche Plätze für deren Erkundung es zumindest trocken sein sollte. Vielerorts laden gemütliche Cafés und Restaurants zum Verweilen ein.

Eine teilweise moderne Kirche

Der Bau der Santa María la Real de La Almudena war ursprünglich schon im 16. Jahrhundert geplant – mit dem Bau wurde aber erst etwa 300 Jahre später begonnen. Fertiggestellt war die Kathedrale schließlich im Jahre 1993. In diesem Jahr weihte Johannes Paul II. die Kirche und erhob sie zur Bischofskirche. Zu Baubeginn wurde zwar noch ein neugotischer Stil umgesetzt, im frühen 20. Jahrhundert jedoch wurde neoklassizistisch weitergebaut. Hauptgrund hierfür war, dass das Gotteshaus dem Stil des Königspalastes entsprechen sollte. Dem Ikonenmaler Kiko Argüello ist das Pop-Art-Dekor im Kircheninneren zu verdanken.

Brunnen der Göttin Kybele

Der Cibeles-Springbrunnen (Fuente de la Cibeles) entstammt dem Jahr 1782 und steht auf der bekannten Plaza de Cibeles. Es handelt sich um eine Darstellung der Göttin Kybele, die sich auf einem von zwei Löwen gezogenen Triumphwagen befindet. Das aus weißem Marmor gefertigte Denkmal steht inmitten eines großen Wasserbeckens.

Einst diente der Brunnen der Wasserversorgung, heute hingegen ist er ein beliebter Treffpunkt – nicht zuletzt für die Fans des Fußballvereins Real Madrid. In der griechischen Mythologie ist Kybele die Göttin der Fruchtbarkeit und Mutter der Erde. Abgesehen von einem Zepter hält sie in diesem Fall auch einen Schlüssel (vermutlich den Stadtschlüssel) in den Händen.

Kunstwerke aus dem 20. Jahrhundert

Sie interessieren sich für spanische Kunstwerke aus dem 20. Jahrhundert? Dann dürfte das Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía ein attraktives Ziel für Sie sein. Entdecken Sie Gemälde, Skulpturen sowie Multimedia-Projekte, die größtenteils dem 20. Jahrhundert entstammen. Das Museum gliedert sich in zwei permanente Sammlungen und mehrere wechselnde Ausstellungen. In den ständigen Sammlungen finden Sie unter anderem Werke weltberühmter spanischer Künstler wie Picasso, Dalí und Miró. Der Höhepunkt der Ausstellung ist Pablo Picassos „Guernica“ aus dem Jahr 1937. Selbstverständlich bekommen Sie aber auch Pop Art und Abstrakte Kunst zu sehen, wenn Sie Ihre Direktflüge nach Madrid buchen.

Die eher unbekannten Ecken in Madrid – Geheimtipps!

Viele Museen zeugen von der kulturellen Geschichte und geben Informationen zu der Entstehung Madrids. Prachtvolle Straßen runden das Bild der spanischen Hauptstadt ab, aber es gibt auch einige Ecken, die weniger bekannt sind und somit als Geheimtipps für eine Reise gelten. Wie wäre es zum Beispiel, das Museo del Ferrocarril zu besuchen, indem Sie 30 historische Loks und Waggons besichtigen können? Sie finden dieses Museum nur wenige Hundert Meter vom Bahnhof Atocha entfernt, zwischen dem Paseo de las Delicias und der Calle Ramirez de Prado.

Ein erlebenswertes Stadtviertel

In der Innenstadt von Madrid befindet sich das Viertel La Latina. Fahren Sie am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln hierher: Die Haltestelle für das Viertel heißt genau wie das Viertel selbst. Der richtige Weg führt in Richtung Plaza de la Paja. Dort beginnen die historischen Gassen und die kleinen traditionellen Tavernen, die das Viertel so einmalig macht. Die Straßen stammen noch aus dem Mittelalter und sind gerade am Tag sehr belebt. Einmal im Jahr (im August) feiern die Einheimischen das Volksfest Virgin de la Paloma in den Straßen des La Latina Viertels – viele tragen dann traditionelle Trachten.

Grandiose Ausblicke genießen

Der Tempel von Debod ist ein bekannter unternubischer Tempel, der in der Hauptstadt Spaniens gebaut wurde. Die Grundlage ist ein Tempel, der von den Ufern des Nils stammt. Mit den Jahrhunderten haben Herrscher und Könige immer neue Kammern hinzubauen lassen, sodass Sie heute eine recht große Tempelanlage vorfinden. Bei Nacht wird der Tempel mit Lichtern zum Leuchten gebracht und besticht dabei durch sein einmaliges Aussehen. Als Geheimtipp bietet sich der Tempel Besuchern an, die auf Suche nach einem lohnenswerten Aussichtspunkt sind. Egal, ob bei Tag oder bei Nacht: Der Blick vom Tempel auf das Zentrum und das Umland Madrids ist atemberaubend und wird auch Sie begeistern!

Ein versteckter Garten mitten in der Innenstadt

Madrid bietet einen wunderschönen Garten, der sehr versteckt in der Innenstadt liegt. Der Huerto de las Monjas befindet sich nahe der Metro-Station La Latina. Das Gebäude im Vorfeld sieht eher unscheinbar aus, aber der Innenhof des Hauses ist ein Highlight besonderer Art. Freuen Sie sich auf Entspannung pur: Die Pflanzen und der kleine Springbrunnen, den vier bronzene Putten zieren, sind hübsch anzusehen. Setzen Sie sich vorzugsweise auf eine im Schatten stehende Parkbank, um diesen Garten genießen zu können. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Madrid, und entdecken Sie diese sowie weitere Attraktionen!

Planen Sie Ihren Urlaub in Madrid

Planen Sie Ihre Direktflüge nach Madrid für die Sommersaison zwischen Mai und Oktober, um während Ihres Urlaubs angenehmes Wetter zu genießen. Wenn Sie Ihre Flugtickets für die Nebensaison im Winter buchen, können Sie Touristenmassen vermeiden, aber das Wetter ist wesentlich kälter. Buchen Sie Ihre Reise lange genug im Voraus, um günstige Direktflüge nach Madrid zu finden. Noch mehr Geld sparen können Sie, indem Sie preiswerte Hotels in der Gran Vía von Madrid suchen.