Direktflüge nach Luqa

Finde den günstigsten Monat um nach Luqa zu reisen

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Luqa und entdecken Sie die einladende Insel Malta im Mittelmeer. Sie landen nach einer 2,5-stündigen Flugzeit auf dem internationalen Flughafen Malta (IATA Code: MLA), der ganz in der Nähe der Stadt Luqa liegt.

Direktflüge nach Luqa günstig buchen und Malta entdecken

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Luqa und fliegen Sie Meer und Strand entgegen. Obwohl Malta ein kleines Land ist, verfügt es über eine lange und abwechslungsreiche Geschichte, die bis in die prähistorische Zeit zurückreicht. Heute finden Sie hier eine ganz eigene und freundliche Atmosphäre, die ebenso warm und einladend ist, wie das Mittelmeer, das Malta umgibt.

Die wichtigsten Reisetipps für Malta

  • Tauchen Sie in das klare Wasser ein und entspannen Sie sich auf dem weißen Sand der Blauen Lagune, einem Strand, der versteckt zwischen einer Bucht und einer unbewohnten Insel liegt.
  • Die Ġgantija-Tempel stammen aus der Jungsteinzeit. Die beiden Tempel, in denen riesige, bis zu 57 Tonnen schwere Steine zu finden sind, sind atemberaubend.
  • Entdecken Sie einen der schönsten und beeindruckendsten Naturhäfen bei einer malerischen Bootstour durch den Hafen.

Entdecken Sie Malta

Malta war früher eine strategisch wichtige Militärbasis und wird daher manchmal als Festungsinsel bezeichnet. Begeben Sie sich im Großmeisterpalast auf eine Reise in die Ritterzeit und bestaunen Sie wunderschöne Architektur und eine reiche Geschichte. Im Inneren finden Sie ein Museum, in dem unter anderem Rüstungen und Waffen aus der Zeit der Kreuzzüge ausgestellt werden.

Besondere Natur auf Malta erleben

Im Frühling finden Sie viele günstige Direktflüge nach Malta, zudem können Sie dann die Landschaften der Insel zu einer ganz besonderen Zeit erleben. Wilde Blumen, antike Gebäude und üppig grüne Hügel warten hier auf Sie. Wenn Sie eine gezähmte Landschaft bevorzugen, können Sie in den Sa Maison-Gärten spazieren gehen, die über dem Hafen von Marsamxett liegen.

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der Mittelmeerinsel Malta

Wenn Sie im Urlaub viel Sonne und Strandvergnügen suchen, dann empfiehlt sich die Mittelmeerinsel Malta. Die maltesische Republik besteht aus den Inseln Malta, Comino und Gozo bzw. den unbewohnten Inseln Fungus Rock, St. Paul’s Island und Filfla. Bekannt und beliebt ist Malta vor allem als Kulisse für zahlreiche Kinofilme, als wichtiger Landwirtschaft- und Fischereistandort und vor allem als ganzjähriges Urlaubsdomizil. Vom Klima her erwarten Sie auf der Insel heiße Sommertage und eine äußerst milde Winterzeit. Selbst im Oktober können Sie hier mit knapp unter 30 Grad noch gemütlich in der Sonne liegen. Als Abwechslung zum Strand bietet Ihnen Malta ein vielseitiges Freizeit- und Sightseeing-Programm.

Den Grand Master’s Palace hat schon Marco Polo bewundert

Bei einem Spaziergang durch Valetta können Sie ihn einfach nicht übersehen, den Palast der Großmeister des Malteser Ordens. Einst war Marco Polo fasziniert vom barocken Baustil, den großzügigen Innenhöfen, vom Neptunshof und vom Prinz-Alfred-Hof und von der Turmuhr, auf die in türkische Uniformen gekleidete Bronzestatuten zur vollen Stunde schlagen. Obwohl sich im Palast auch die Residenz des Präsidenten befindet, sind Teile davon für Besucher freigegeben. Interessent ist unter anderem die Waffenkammer der Ordensritter und die darin ausgestellte Rüstung vom Großmeister Alof de Wigna. Öffentlich zugänglich sind auch die Prunkgemächer, wie der Saal des Großen Rats, der Gelbe Saal oder der Botschafterraum, der die Geschichte des Ordens erzählt.

Hypogäum – älter als die Pyramiden

Das Höhenlabyrinth Hypogäum von Paola gehört zu den weltweit ältesten Tempelanlagen und wurde erst im Jahr 1902 durch Zufall bei einem Bauvorhaben entdeckt. Diese ca. 5.000 Jahre alte Ritenanlage wurde rund 11 Meter tief in massiven Stein geschlagen und besteht aus mehreren Nischen, Kammern, Sälen und Gängen. Seit der Eröffnung durch Queen Mary im Jahr 1913 ist es auch der Öffentlichkeit möglich diese Attraktion zu besuchen. Den spektakulärsten Fund, die Skulptur der „schlafenden Dame“, können Sie übrigens im Archäologischen Museum von Malta besichtigen. Aufgrund des fortschreitenden Verfalls werden pro Tag aber nur wenige Besucher eingelassen. eine rechtzeitige Voranmeldung ist daher empfehlenswert.

Malta Toy Museum – auch für Erwachsene interessant

Ihre Kinder werden es Ihnen danken, wenn Sie in Valetta das Malta Toy Museum besuchen. Wer weiß, vielleicht werden auch Sie beim Anblick der vielen Spielzeuge wieder in Ihre Kindheit und in vergangene Abenteuer zurückversetzt. Im Museum befindet sich eine umfangreiche und eindrucksvolle Sammlung an Modellflugzeugen, Booten, von den berühmten Matchbox Autos, Tieren vom Bauernhof, Züge, Teddys und Puppen, die zum Teil mehr als 100 Jahre alt sind und bis zur Gegenwart reichen. Buchen Sie preiswerte Direktflüge nach Luqa und erleben Sie einen unvergesslichen Urlaub.

Die unscheinbare St. John’s Cathedral

Lassen Sie sich von der äußeren Unauffälligkeit der St. John’s Co-Cathedral in Valetta nicht täuschen, denn vom kunstvollen und mit Liebe verzierten Innenleben der Kathedrale werden Sie begeistert sein. Schon beim Eintritt werden Sie mit Staunen feststellen, dass diese Kathedrale zu den imposantesten Kirchbauten in Europa zählt und für Sightseeing ein richtiger Geheimtipp ist. Das Kirchenschiff wird von acht Kapellen umschlossen, die alle auf verschiedene Weise dem Johanniterorden gewidmet sind. Dabei ist eine reicher und prachtvoller verziehrt als die andere. Bei einem Blick nach oben bekommen Sie durch bewundernswerte Freskenmalereien einen Eindruck über das Lebenswerk des Malers Mattia Preti. Und einen echten Caravaggio bekommen Sie hier zu sehen: „Die Enthauptung Johannes des Täufers“ ist eines von zwei Bildern, das der Künstler je signiert hat.

Lascaris War Rooms Museum – ideal für Geschichtsinteressierte

Bestaunen Sie im Lascaris War Rooms Museum die stillen Zeugen der jüngeren Geschichte. Aus einem vormaligen Gefechtsstand der britischen Streitkräfte aus dem Zweiten Weltkrieg ist das wirklich sehenswerte Museum geworden, das in den Katakomben unter der Lascaris Battery eingerichtet ist. Die Wertschätzung und große Bedeutung der War Rooms unterstreicht die Aufnahme in das Nationale Inventar der Kulturgüter der maltesischen Inseln. Ergänzen Sie den Museumsbesuch durch einen Abstecher zur viel besuchten Salut Battery, zum Fort Rinela und zum Malta at War Museum. Tipp: Bei größeren Gruppen sollten Sie sich vorher anmelden.

Auf den Spuren von Popeye

Versetzen Sie sich in einen berühmten Schauspieler und machen Sie einen Trip in die Anchor Bay. Aber vor allem wird das dort für einen Popeye-Film aufgebaute romantische und urige Piratendorf Ihren Kindern gefallen. Das Popeye Sweethaven Village gehört zu den touristischen Hotspots der Insel und gibt auch Erwachsenen die Gelegenheit für eine Zeitreise in ihre Jugend. Als Fun Park bietet das Piratennest zahlreiche Attraktionen, Filmvorführungen, kleine Museen mit den Filmrequisiten, lustige Shows und Bootsausflüge rund um die Anchor Bay. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Luqa und genießen Sie das Flair der Stadt.

Geheimtipps für Malta und die Nachbarinseln

Neben den historischen Bauwerken bietet Malta einige Naturschönheiten, die einfach atemberaubend sind. Die Dingli Cliffs, die Klippen von Dingli, sind zum Beispiel ein Küstenabschnitt, der zu abwechslungsreichen Wanderungen einlädt: Es handelt sich um einen im Südwesten gelegenen Küstenbereich, der mehrere Kilometer lang ist und einen gut 200 Meter hohen Felsen sowie einen schmalen landwirtschaftlich genutzten Streifen umfasst. Davon abgesehen treffen Sie an einigen Stellen der Dingli Cliffs aber auch auf Klippen, die nahezu senkrecht Richtung Meer abfallen.

Schönste Ausblicke auf das Meer und die Landschaft

Die Calypso Cave selbst ist seit 2011 für Besucher gesperrt. Allerdings ist ein Besuch immer noch lohnenswert, denn es bietet sich von hier aus eine atemberaubende Aussicht auf die Landschaft und das Meer. Die Höhle liegt an der Nordküste von Gozo und ist mit Bussen zu erreichen. Gerade außerhalb der Saison kann es vorkommen, dass Sie als Einziger diesen fantastischen Ausblick genießen.

Teatime in hübschem Ambiente

Für einen besonderen Nachmittag bieten sich Naxxar und der Palazzo Parisio an. Naxxar ist eine kleine Gemeinde im Zentrum von Malta. Hier befindet sich der Palast mit seinen wunderschönen Gärten. Erbaut wurde das Schloss im Jahr 1733 und in den kommenden Jahrhunderten immer wieder verschönert. Durch eine große Tür erhalten Sie einen trefflichen Einblick in die Architektur. Statuen, Kunstwerke und Kronleuchter schmücken die Räume des Palastes. Den Innenhof ziert ein prächtiger Garten, der mehr als 60 Pflanzenarten beheimatet. Für eine entspannte Teestunde bietet sich das kleine Café im Palazzo Parisio an. Abgesehen von einem Glas Tee können Sie auch Sandwiches oder kleine Gerichte bestellen.

Eine der ruhigen Ecken Maltas

Die kleine Bucht Armier Bay liegt in der Ortschaft Mellieha und besteht aus zwei Stränden. Der größere Strandbereich ist bekannt und wird von den Einheimischen Armier genannt. Der kleine Bereich wird als „Kleiner Armier“ bezeichnet und ist eine kleine Bucht. Freuen Sie sich auf kristallblaues Meer und einen Strand, an dem Sie ohne Probleme Platz finden. Zwar befinden sich in der Armier Bay Bootshäuser, Liegestühle und Umkleidekabinen, aber Menschenmassen sind nicht zu erwarten. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Luqa, um die ruhigen Ecken und Plätze der Insel entdecken zu können!

Planen Sie Ihren Urlaub auf Malta

Das Klima in Malta ist fast das gesamte Jahr über warm und trocken, deshalb können Strandliebhaber ihre Direktflüge nach Luqa bis in den späten Oktober buchen. Zwischen Oktober und März können Sie günstige Hotels in Malta finden. Genießen Sie heiße und sonnige Tage, an denen eine angenehme Brise vom Meer weht, wenn Sie während der Sommermonate fliegen.