Direktflüge nach Kalamata

Finde den günstigsten Monat um nach Kalamata zu reisen

Direktflüge nach Kalamata

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Kalamata und verbringen Sie einen traumhaften Aufenthalt in der schönen Stadt auf der Halbinsel Peleponnes. Sie landen nach einer Flugzeit von etwa drei Stunden auf dem internationalen Flughafen Kalamata (IATA Code: KLX).

Direktflüge nach Kalamata günstig buchen und Kalamata entdecken

Für eine Reise nach Griechenland sind Flugtickets nach Kalamata der perfekte Start. Die Hauptstadt von Messenien bietet ihren Besuchern Strände, Berge, historische Stätten und mehr. Die reiche Geschichte und lebendige Kultur Kalamatas wird Sie während Ihres gesamten Urlaubs in Ihren Bann ziehen.

Die besten Aktivitäten in Kalamata

  • Machen Sie einen Ausflug zum Verga Strand, der etwa 8 km östlich von Kalamata liegt.
  • Lernen Sie im Militärmuseum mehr über Soldaten der Vergangenheit und Gegenwart.
  • Entdecken Sie im Historischen Museum und im Volkskundemuseum das antike Griechenland.

Geheimtipps für Kalamata

Neben all den beliebten Touristenzielen sollten Sie sich die Zeit nehmen, Kalamata ausführlicher zu erkunden. Sie können etwa das beeindruckende Rathaus besichtigen, bevor Sie über die großen Lebensmittelmärkte gegenüber des KTEL-Busbahnhofs schlendern.

Kalamatas Köstlichkeiten

Einige Reisende buchen Direktflüge nach Kalamata nur, weil sie das traditionelle griechische Essen so schätzen, das dort in Hülle und Fülle angeboten wird. Die Küstenstadt ist zum Beispiel für ihre fantastischen Tintenfischgerichte bekannt. Sie sollten sowohl die beliebten Restaurants am Hafen als auch die versteckten Gaumenfreuden in den umliegenden Dörfern ausprobieren. Beides hat seinen ganz eigenen Charme.

Sehenswürdigkeiten in Kalamata

Kalamata ist die größte und betriebsamste Stadt im Süden der Peleponnes. Ihre Bedeutung als wirtschaftliches Zentrum der Region sorgte dafür, dass sich zahlreiche große Firmen dort ansiedelten. Berühmtheit erlangte die griechische Metropole mit etwa 70.000 Einwohnern durch ihre hochqualitativen Oliven. Diese stellen ein bedeutendes nationales Exportprodukt dar. Neben den idyllischen engen Gassen der Altstadt beeindruckt auch die grüne Umgebung von Kalamata. Sie ist für ihre Fruchtbarkeit bekannt, welche köstliches Obst und Gemüse, beispielsweise Auberginen, Melonen und Orangen hervorbringt. Man kann diese oftmals zu günstigen Preisen an vielen Straßenständen erstehen.

Eisenbahnmuseum in attraktiver Parkanlage

Die Stadt beherbergt ein kleines, jedoch absolut sehenswertes Eisenbahnmuseum. Eröffnet wurde es bereits im September 1986. Ein Erdbeben im gleichen Monat sorgte jedoch dafür, dass die Arbeiten erst vier Jahre später fertiggestellt werden konnten. Die verschiedenen Lokomotiven und Waggons befinden sich in einer 54 Hektar großen Parkanlage, welche rund um die Uhr öffentlich zugänglich ist. Eine Eintrittsgebühr wird nicht erhoben. Als Besonderheit der Ausstellung gilt die deutsche 1’E-Lokomotive mit normaler Spurweite, die in Griechenland vom Zweiten Weltkrieg an und noch lange Zeit danach eingesetzt wurde. Insgesamt präsentiert das Museum acht Loks, darunter vier 1’C-Modelle, acht Personen- und einen Triebwagen sowie einige Güterwaggons.

Seidenprodukte im Kloster Kalogreon kaufen

Im Zentrum von Kalamata ist das Kloster Kalogreon situiert. Große Bekanntheit erlangte es zum einen als „Kloster der Nonnen“, da es seit dem späten 18. Jahrhundert eine Vielzahl an Frauen beherbergte. Zum anderen ist das Gotteshaus weltweit für seine Seide bekannt. Diese erhielt sowohl im Inland, als auch im Ausland bereits verschiedene Auszeichnungen. Geweiht ist das Stift den Heiligen Eleni und Konstantinos. Über die Jahrhunderte hinweg galt es immer wieder als Zufluchtsort für die Einwohner Kalamatas und Umgebung. Zuletzt beispielsweise bei dem Erdbeben im Jahr 1986. Das Kloster beherbergt eine Kirche, welche eine bedeutende Wandmalerei aus dem 13. Jahrhundert enthält. In einem zweiten, kleinen Gotteshaus finden sich alte Geräte und Gewänder der Priester, wunderschöne Ikonen sowie eine wertvolle Bibliothek.

Rund um Oliven

Ein überaus interessantes Ausflugsziel stellt die Andelea Benakopoulos Olivenfabrik beziehungsweise die gesamte Farm dar. Nicht nur, dass das dort erhältliche Öl von bester Qualität und Geschmack ist, auch den gesamten Familienbetrieb kennenzulernen, stellt ein besonderes Erlebnis dar. Die riesigen Olivenbäume wurden bereits im Jahr 1890 gepflanzt. Im Schatten der immergrünen Pflanzen durch die Haine zu streifen und sich dabei die Arbeit anschaulich erklären lassen, ist entspannend und lehrreich zugleich. Sucht man die Mühle in der Winterzeit auf, kann man sich zudem in aller Ruhe den Verarbeitungsvorgang vom Ernten über das Pressen bis hin zum Abfüllen anschauen. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Kalamata und lernen Sie die griechische Stadt kennen, welche weltweit für ihre Oliven und Seide gerühmt wird!

Planen Sie Ihren Urlaub in Kalamata

Kalamata gehört zwar nicht zu den bekanntesten internationalen Reisezielen, die Strände und andere Touristenorte sind im Sommer dennoch sehr beliebt. Wenn Sie im Frühling oder Herbst reisen, können Sie günstige Direktflüge nach Kalamata und angenehme Temperaturen genießen.