Direktflüge nach Graz

Finde den günstigsten Monat um nach Graz zu reisen

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Graz und verbringen Sie einen traumhaften Aufenthalt in der Landeshauptstadt der Steiermark. Nach einem Kurzstreckenflug landen Sie auf dem internationalen Flughafen Graz (IATA Code: GRZ). Der Flughafen befindet sich etwa neun Kilometer weit entfernt vom Stadtzentrum und die Grazer Innenstadt können Sie bequem mit dem Taxi oder den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Direktflüge nach Graz günstig buchen und Graz entdecken

Ruhig und entspannt am Tag, lebhaft bei Nacht – die Stadt Graz in Österreich ist ein attraktives Ziel für Touristen in jedem Alter. Innenhöfe im Stil der Renaissance werden durch eine wachsende Künstlerszene ergänzt, die für ein buntes Nachtleben sorgt. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Graz und verbringen Sie Ihren nächsten Urlaub in einer besonderen Stadt, die für jeden etwas zu bieten hat.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Graz

  • Spazieren Sie durch die Straßen der Stadt und besichtigen Sie den Glockenturm aus dem 16. Jahrhundert, der noch immer voll funktionsfähig ist.
  • Im Landeszeughaus erfahren Sie mehr über die Zeit der heldenhaften Ritter und Kriege im Mittelalter.
  • Tanzen Sie durch die Nacht und erleben Sie die besondere Atmosphäre der vielen Bars in Graz, anschließend können Sie am Hauptplatz ein leckeres Frühstück genießen.

Versteckte Schätze in Graz

Touristen finden sehr viele Einkaufsmöglichkeiten in Graz. Von lokalen Spezialitäten, über Antiquitäten bis hin zu vielen anderen Dingen – das Angebot ist so groß, dass Sie durchaus die gesamte Zeit Ihrer Reise auf den Märkten der Stadt verbringen könnten. Kunstliebhaber sollten günstige Hotelangebote in Graz nutzen, um eine der vielen Kunstgalerien zu besuchen, in denen die Arbeiten der berühmtesten Künstler Österreichs ausgestellt werden.

Aktivitäten in Graz

Museen, Galerien, Shopping, Sightseeing – in Graz gibt es viel zu entdecken. Deshalb ist es kein Wunder, dass sich die Stadt zu einem sehr beliebten Reiseziel entwickelt hat. Begeben Sie sich auf eine Tour durch die historische Altstadt, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Besuchen Sie auch das malerische Schloss Eggenberg, das für Besucher zugänglich gemacht wurde. Dort finden Sie reich dekorierte Räume sowie eine wunderschöne Architektur im Barockstil. Direktflüge nach Graz bringen Sie entspannt an Ihr Reiseziel.

Graz: Natur und Sehenswürdigkeiten

Die einzigartige Lage von Graz inmitten einer abwechslungsreichen Naturlandschaft ist beeindruckend. In welche Richtung man den wunderschönen Ort auch verlässt, idyllische Badeteiche, Wanderwege über schmale Steige und sprudelnde Bäche laden zu Ausflügen ein. Die „Stadt der roten Dächer“ bietet zahlreiche historische Bauwerke neben modernen Gebäuden, die sich am Ufer des Flusses Mur entlang ziehen. Exklusive Kunstausstellungen und vielseitige Konzerterlebnisse locken die zahlreichen Studenten ebenso an wie die Besucher von Graz. Eine Vielzahl an attraktiv gestalteten Grünanlagen wie beispielsweise die Auwiesen mit Liegeflächen sowie viel Platz für Sport und Freizeitspaß prägen zudem das Stadtbild.

Stahlinsel mit Stegverbindungen zum Ufer

Zu den modernen Sehenswürdigkeiten in Graz gehört die Murinsel. Der New Yorker Künstler Vito Acconci sorgte für ein eindrucksvolles Stahlgebilde mit einer Länge von 47 Metern. Die nächtliche, attraktive Beleuchtung macht die „halboffene Muschel“ schon von Weitem deutlich sichtbar. Die Insel entwickelte sich im Laufe der Zeit zum beliebten Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Für diese steht ein Kletterlabyrinth mit unzähligen Tauen und einer Rutsche zur Verfügung. Regelmäßig finden interessante Konzerte und Theateraufführungen statt.

Berühmter Pilgerort: Basilika Mariatrost

Seit Jahrhunderten stellt die Basilika Mariatrost einen bekannten Wallfahrtsort dar. Sie gilt als das wichtigste Marienheiligtum der Steiermark. Erbaut wurde diese in der Hochform des Kaiserbarocks zwischen den Jahren 1714 und 1746. Über eine Stiege mit 216 Stufen gelangt man zu der bedeutenden Pilgerstätte. Dieser Aufgang symbolisiert die Verbindung zweier Orte miteinander, in diesem Fall von unten nach oben und somit sinnbildlich auch zu Gott. Eine Legende erzählt, dass Johann Maximilian von Wilferstorff einst eine Madonna für seine Kapelle im Schloss geschenkt bekam. Als dessen Tochter von einer schweren Krankheit heimgesucht wurde, bat diese die Marienstatue um Hilfe und wurde geheilt.

Grabmal des Kaisers Ferdinand II.

Das Mausoleum Graz erhebt sich mit seinen türkisfarbenen Kuppeln weit über die Dächer der Stadt. Im Zusammenspiel mit dem Dom und der Katharinenkirche prägen sie das Gesamtbild der kleinen österreichischen Metropole. Kaiser Ferdinand II. beauftragte im Jahr 1614 den italienischen Architekten und Maler des Hofes, Giovanni Pietro de Pomis, mit dem Bau der Grabstätte. Nach dem Vorbild verschiedener Bauwerke in Italien errichtete dieser weltweit die erste ovale Kuppel außerhalb seines eigenen Landes. Nach Erhalt der Kaiserwürde verließ Kaiser Ferdinand II. Graz und die Arbeiten an dem Mausoleum wurden nur sehr zögerlich fortgeführt. So wurde er nach seinem Tod im Jahr 1637 in einer unfertigen Grabstätte beigesetzt.

Planen Sie Ihren Urlaub in Graz

Graz ist umgeben von den Alpen und das Klima der Stadt wird durch die Wärme des Mittelmeers beeinflusst. Im Spätsommer, wenn sich die Hauptreisezeit ihrem Ende neigt, finden Sie relativ einfach günstige Direktflüge nach Graz.