Direktflüge nach Genua

Booking.com

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Genua und verbringen Sie einen unvergesslichen Urlaub in der italienischen Hafenstadt. Nach einem kurzen Flug landen Sie auf dem internationalen Flughafen von Genua (IATA Code: GOA). Die Innenstadt von Genua liegt etwa sieben Kilometer entfernt und kann bequem mit dem Auto oder dem Bus erreicht werden.

Direktflüge nach Genua günstig buchen und Genua entdecken

Gemeinsam mit dem französischen Lille fungierte Genua 2004 als europäische Kulturhauptstadt. Zwei Jahre später erklärte die UNESCO einige Teile der Altstadt zum Weltkulturerbe. Insbesondere diesen beiden Begebenheiten hat Genua eine sehr positive Entwicklung zu verdanken. Der Hauptstadt Liguriens kommt bereits seit vielen Jahrhunderten eine gewichtige Rolle aufgrund des Naturhafens zu. Historiker gehen davon aus, dass die Gegend des heutigen Genuas bereits vor Christi Geburt besiedelt war. Ein Aufenthalt in Genua lässt Sie die Mitte Liguriens entdecken: Im Südosten grenzt die Stadt an die sogenannte Riviera di Levante und im Südwesten an die Riviera di Ponente. Zwischen dem einen und dem anderen Stadtende liegen etwa 35 Kilometer.

Porto antico – Genuas Wahrzeichen

Der Alte Hafen wurde im Rahmen der Weltausstellung in Genua (1992) zum Wahrzeichen der Stadt erkoren und dementsprechend aufwändig renoviert. Abgesehen von mehreren Museen treffen Sie hier auf eine beträchtliche Zahl an Luxusyachten, auf alte Verladeanlagen und einen altgedienten Schwimmkran. Der Kran „Langer Heinrich“ verrichtete seit 1915 in der Kaiserlichen Werft Wilhelmshaven seinen Dienst. In den 1990er Jahren erwarb die Maestrale Genova den Schwimmkran. Ein weiteres Highlight des Alten Hafens dürfte zweifelsohne das Piratenschiff sein, das Mitte der 1980er für Roman Polanskis „Pirates“ gebaut wurde: Es handelt sich um einen Nachbau spanischer Linienschiffe des ausgehenden 17. Jahrhunderts.

Ein Stadttor aus dem Mittelalter

Die Porta Soprana, die auf das Jahr 1161 zurückgeht, war Bestandteil der Stadtmauern, die die drei Stadtbezirke Castrum, Civitas und Burgus umgab. Die Zahl drei findet sich auch in der Anzahl der Stadttore wieder: Abgesehen von der Porta Soprana wurden die Porta Aurea und die Porta Santa Fede errichtet. Jedes Tor war mit zwei Türmen versehen. Die Porta Soprana wurde als Eingang für alle aus dem Osten kommenden Besucher konstruiert. Es handelt sich bei diesem Stadttor um eines der am besten erhaltenen mittelalterlichen Bauwerke Genuas. Sie finden die Porta Soprana auf dem höchsten Punkt der Ebene Sant’Andrea.

Besuch des zweitgrößten europäischen Aquariums

Das Acquario di Genova wurde 1992 im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des 500. Jahrestages der Entdeckung Amerikas eröffnet. Wenn Sie alle 39 Bassins des Aquariums besichtigen möchten, sollten Sie etwa zweieinhalb Stunden Zeit einplanen. Seien Sie gespannt auf Haie, Delfine, Robben und weitere Meeresbewohner! In dem Erweiterungsbau des Aquariums treffen Sie auf Süßwasserbiotope sowie auf die Nachbildung eines Regenwaldes. Gleichgültig, ob Sie das Aquarium in Genua und/oder andere Sehenswürdigkeiten besuchen möchten: am schnellsten ermöglichen dies Direktflüge nach Genua. Buchen Sie zu dem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt eine unvergessliche Reise in die Hafenstadt!