Direktflüge nach Faro (Algarve)

Finde den günstigsten Monat um nach Faro (Algarve) zu reisen

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Faro, das Herz der Algarve. Sie landen nach einem 3,5-stündigen Flug auf dem internationalen Flughafen Faro (IATA Code: FAO). Die unweit entfernte Innenstadt von Faro erreichen Sie bequem mit dem Bus, Taxi oder Mietwagen.

Direktflüge nach Faro günstig buchen und Faro entdecken

Im Naturschutzgebiet Parque Natural da Ria Formosa, am südlichsten Punkt des portugiesischen Festlands, befindet sich die Stadt Faro. Sie ist die Hauptstadt der Algarve, wurde von den Römern gegründet und ist von wunderschöner Natur umgeben. Direktflüge nach Faro bringen Sie in ein Land, das Sie nicht verpassen sollten. Naturschönheiten wechseln sich hier mit reichhaltiger Kultur ab.

Die besten Reisetipps für Faro

  • Spazieren Sie durch die alten Straßen von Cidade Velha, dem ältesten Viertel von Faro. Träumen Sie von einer Geschichte, die bis ins 9. Jahrhundert zurückreicht.
  • Relaxen Sie an einem der Sandstrände und beobachten Sie die mächtigen Wellen des Atlantik. Schwimmen Sie im kristallklaren Wasser der nahegelegenen Lagunen.
  • Verlassen Sie das Festland und fahren Sie mit einem Boot in geschützte Sumpfgebiete, wo Sie ein florierendes Ökosystem voller seltener Meerestiere und Vögel erleben.

Faro genießen

Ihre Direktflüge nach Faro geben Ihnen die Gelegenheit, die Insel Ilha do Farol zu besuchen, auf welcher Sie ruhige Strände und ein Leuchtturm erwarten. Das Naturschutzgebiet Parque Natural da Ria Formosa ist ein beliebtes Reiseziel für Naturliebhaber, da der Park eine Raststation für große Schwärme von Zugvögeln ist.

Faro – Innenstadt und Umgebung

Günstige Direktflüge nach Faro ermöglichen es Ihnen, zahlreiche Fischerdörfer zu erkunden, in denen Sie fangfrischen Fisch genießen können. Bewundern Sie die Architektur des wunderschönen Palastes Palácio de Estoi, der sich nur einen kurzen Tagesausflug von der Stadt entfernt befindet. Nachdem Sie die Stadt und ihre Umgebung besichtigt haben, können Sie sich in der Gartenanlage Jardim Manuel Bívar entspannen, ein üppiges Rückzugsgebiet mitten in der Stadt.

Faros Sehenswürdigkeiten – Eine Stadt voller Überraschungen

Der internationale Flughafen in Faro wurde im Jahre 1965 eröffnet. In den vergangenen Jahrzehnten entwickelte er sich als Drehscheibe der Algarve. Touristen aus aller Welt landen in der lebhaften Hafenstadt, um die bizarr zerklüfteten Küstengebiete rundherum zu erforschen. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Faro erzählen von der Geschichte Südportugals von der Magalithkultur über das Mittelalter bis hin zur Neuzeit. Letztere brachte einen regen Tourismus mit sich. Er stellt heute einen der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren der Stadt dar. Dies führte gleichzeitig zu einer Rückkehr zahlreicher Einheimischer, welche in den Jahren 1933 und 1960 auswanderten.

Jahrhundertealte Zeugnisse unvergesslicher Geschichte

Ein wichtiges Zeugnis der Kirchenbaukunst des 18. Jahrhunderts stellt die Barockkirche Igreja Nossa Senhora do Carmo dar. 88 Jahre dauerte der Bau dieses historischen Kunstwerkes. Bereits von weitem weisen die beiden imposanten Glockentürme Besuchern den Weg. Die barocke Figurengruppe „Triumphprozession“ vom berühmten Bildhauer und Holzschnitzer Manuel Martins zieht die Blicke der Besucher auf sich. Die Decke und Wände der „Capela dos ossos“ beeindrucken durch ihren Schädelknochenschmuck. Sie stammen von mehr als 1.000 Mönchen aus dem Karmeliterorden. Nachhaltig wirkt die dortige Aufschrift auf jeden Besucher: „Pára aqui a considerar que a este estado hás-de chegar“ – etwa „Halten Sie hier kurz inne, denn ein jeder wird diesen Zustand einmal erreichen“.

Die Sage des Wandteppiches

In dem ehemaligen Kloster Convento de Nossa Senhora de Assuncâo befindet sich das Museu Municipal. In der Eingangshalle sticht sofort ein Highlight des Museums ins Auge. Ein Wandteppich aus je 100 x 102 cm großen Teilen stellt eine alte Überlieferung aus dem 13. Jahrhundert dar. Diese erzählt die Geschichte eines Bildes der Jungfrau Maria, das von Christen an einer Mauer in Faro ausgestellt wurde. Die seinerzeit eindringenden Mauren schleuderten dieses ins Meer. Als daraufhin der Erfolg des Fischfanges ausblieb, wurde es reuevoll von diesen zurückgebracht. Hernach fanden sich wieder – so die Sage – riesige, noch nie voher gesehene Fischschwärme ein. Zahlreiche Gemälde berühmter zeitgenössischer und moderner Künstler sind weitere Attraktionen der Pinakothek.

Ruheoase inmitten der Stadt

Die zahlreichen Sonnenstunden lassen sich genussvoll im Stadtpark Alameda Joâo de Deus genießen. Hundert Jahre alte Bäume sorgen beim entspannenden Spaziergang für schattige Ruheplätze. Palmengesäumte Alleen verströmen südländisches Flair, die riesigen Eukalyptusbäume einen einzigartigen Duft. Springbrunnen und historische Kunstwerke bereichern weiterhin die einzigartige Atmosphäre. Hierzu trägt ebenfalls das beliebte Tiergehege mit seinen munteren Bewohnern wie beispielsweise Wellensittichen sowie Kaninchen bei. Ein Kiosk steht für Erfrischungen zur Verfügung. Die Grünanlage befindet sich in nur 10-minütiger Entfernung zur beliebten Fußgängerzone. Direkt gegenüber der Polizeistation liegt der Haupteingang. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Faro und erleben Sie diese fantastischen Sehenswürdigkeiten!

Faro – Geheimtipps für die Perle im Süden Portugals

Die Hafenstadt liegt mitten in einem Naturschutzgebiet und lockt mit dem Meer, mit Sandstränden, wunderschöner Natur und vielen Sportmöglichkeiten. Entdecken Sie die weniger bekannten Ecken der Stadt.

Camilo Beach – der einsame Strand

Der kleine Strand Camilo Beach ist in eine zerklüftete Felswand eingebettet. Die Küste ragt steil auf und umschließt den Strand, der so eine unvergleichliche Unberührtheit aufweist. Um den Strand zu erreichen, muss der Besucher eine Treppe mit 200 Stufen überqueren. Auf ihrem höchsten Punkt belohnt der Weg die Mühen mit einem atemberaubenden Blick über die faszinierende Landschaft. Nicht weit vom Strand liegt die sehenswerte Gesteinsformation Ponta da Piedade, die mit ihren bizarren Felsen das Wahrzeichen der Region darstellt. Wer einen ruhigen und gemächlichen Badetag am Strand verbringen möchte, der ist hier goldrichtig.

Vilamoura Marina – prämierter Yachthafen

Vilamoura Marina ist eine gehobene Anlage mit einem mehrfach ausgezeichneten Yachthafen, der mehr als 800 Liegeplätze aufweist. Vilamoura hat drei Kilometer goldgelben Strand mit kristallklarem Wasser zu bieten. Wenige Schritte vom Stadtzentrum liegt der Strand Vilamoura neben den beiden weiteren Stränden Rocha Baixinha und Nascente /Falésia. Vilamoura beherbergt Luxushotels, internationale Boutiquen, Restaurants mit Gourmet-Köchen, Terrassen über dem Wasser und viele Angebote für Freizeit und Unterhaltung. In Vilamoura findet der Besucher auch ein umfangreiches Sportangebot vor. Die Möglichkeiten, die Vilamoura für Sportbegeisterte bietet- von Segeln über Reiten, Tennis, Bowling und Golf – lässt Sportlerherzen höherschlagen.

Ilha da Culatra – die stille Insel

Die Insel Culatra ist im Naturpark Parque Natural da Ria Formosa gelegen. Sie ist mit der Fähre oder mit einem Wassertaxi erreichbar. Die autofreie Insel zeichnet sich durch ihre Unberührtheit und Stille aus. Die Insel beherbergt drei Siedlungen und im Westen den 1851 erbauten Leuchtturm Farol do Cabo de Santa Maria. Die kleinen architektonisch einfach gebauten Häuser der drei Fischerdörfer erreicht man über kleine, sandige und schmale Wege. Da die Insel touristisch noch nicht erschlossen ist, sind die Strände hier wenig besucht und sehr ruhig. In den Fischerdörfern gibt es ausgezeichnete Restaurants, in denen vor allem hervorragend zubereiteter Fisch serviert wird. Faro garantiert einen entspannenden Urlaub in der Algarve. Buchen Sie günstige Direktflüge nach Faro und erleben Sie den Süden Portugals.

Fisch- und Fleischgerichte in den Restaurants Faros genießen

In Faro und Umgebung haben Sie die besten Chancen, für kleines Geld vorzügliche Fisch- und Fleischspezialitäten zu erhalten. Sowohl Fisch als auch Fleisch gibt es vor allem in gegrillter Form. Diese Zubereitungsart sorgt in Kombination mit regionalem Gemüse, Olivenöl sowie speziellen Gewürzen für kulinarische Genüsse, die einen Urlaub an der Algarve besonders attraktiv machen. Neben vielen typischen Restaurants haben Sie inzwischen aber auch die Wahl unter einer beträchtlichen Zahl an Restaurants mit fremdländischer Küche.

Faz Gostos Faro mit Lagunenblick

Schon aufgrund des fantastischen Blicks auf die Lagune von Faro lohnt sich ein Besuch des Restaurants Faz Gostos Faro an der Rua do Castelo. In Nähe des Museu Archeológico e Lapidar Infante D. Henrique gelegen ist das Restaurant zudem sehr gut zu erreichen. Nehmen Sie einfach nach einem Museumsbesuch hier eine Stärkung zu sich. Mittags können Sie im Faz Gostos Faro ein dreigängiges Menü samt Getränken zu einem vorteilhaften Preis bestellen. Das Ambiente ist einladend und gemütlich. Auf den bequemen Lederstühlen lässt es sich gut länger bei einem Glas portugiesischen Weins aushalten.

Große Auswahl regionaler Gerichte

Das Restaurant Adega Nova befindet sich in Nähe des Bahnhofs. In diesem relativ großen Restaurant treffen Sie auf Einheimische und auf Touristen; die Stimmung und das Essen sind vorzüglich. Das Lokal befindet sich in einer aufwendig umgebauten Lagerhalle. Die Innenausstattung weist vor allem viel Holz in Form von Holzbalken und -möbeln auf. Das Adega Nova hat sich der traditionellen portugiesischen Küche verschrieben. Insbesondere die Auswahl an Fleisch- und Fischgerichten ist beeindruckend. Hinzukommt eine umfangreiche Weinkarte. Zu den empfehlenswerten Gerichten gehören unter anderem der Lammeintopf und Fisch vom Grill. Sie können sich zwischen diversen À-la-carte-Gerichten und unterschiedlichen Menüs entscheiden.

Pontinha – von Einheimischen gern besucht

Zweifellos wissen die Bewohner Faros am besten, wie für diese Region typische Gerichte schmecken sollten. Das Restaurant Pontinha entspricht den Wünschen der Einheimischen, denn es ist regelmäßig gut besucht. Zugute kommt dem Restaurant sicherlich auch die zentrale Lage zwischen den beiden Gärten Jardim Manuel Bívar und Jardim da Alameda João de Deus. Sowohl die Qualität der Speisen als auch den Service und das Preis-Leistungs-Verhältnis bewerten die Gäste als sehr gut. Wenn Sie Appetit auf Gerichte aus der Küche der Algarve bekommen haben, buchen Sie Ihre Direktflüge nach Faro!

Planen Sie Ihren Urlaub in Faro

Das Küstenklima von Faro bietet das ganze Jahr über milde Temperaturen mit viel Sonne. Ideale Temperaturen erleben Sie im Frühling und Herbst, während der Sommer sehr warm sein kann. Günstige Hotels in Faro finden Sie im Frühjahr und Herbst problemlos, wenn Sie rechtzeitig suchen. In den Wintermonaten ist es noch einfacher, aber dann ist das Wetter kühl und regnerisch. Direktflüge nach Faro werden von einigen Flughäfen aus dem deutschsprachigen Raum ganzjährig angeboten.