Direktflüge nach Bologna

Finde den günstigsten Monat um nach Bologna zu reisen

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Bologna und erleben Sie einen traumhaften Aufenthalt in der historischen Hauptstadt der norditalienischen Region Emilia-Romagna. Sie landen nach einem Kurzstreckenflug auf dem internationalen Flughafen Bologna (IATA Code: BLQ). Das etwa sechs Kilometer entfernte Stadtzentrum von Bologna erreichen Sie komfortabel mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Direktflüge nach Bologna günstig buchen und Bologna entdecken

Bologna ist eine Stadt mit großer historischer Bedeutung, in der Reisende auf der Suche nach Kunst und eindrucksvollen Denkmälern fündig werden. Die Bologna Universität ist die älteste Universität der Welt. Überzeugen Sie sich selbst und buchen Sie Ihre Direktflüge nach Bologna.

Sehenswerte Attraktionen in Bologna

  • Bestaunen Sie die Fresken und Statuen in Santa Maria della Vita.
  • Genießen Sie die köstlichen handgemachten Tortellini, also gefüllte Nudeln, die der Legende nach aus Bologna stammen.
  • Entdecken Sie historische Gemälde aus dem 13. bis 18. Jahrhundert im Kunstmuseum Pinacoteca Nazionale di Bologna.

Verborgene Schätze in Bologna

Geschichtsliebhaber sollten die Möglichkeit ergreifen einige der versteckten Geheimnisse Bolognas zu entdecken. Dazu zählt ein Stück gut erhaltene römisch-antike Straße im Untergeschoß des Grand Hotel Majestic Gia Baglioni. Eine weitere einzigartige Erfahrung ist der Besuch der bewachten Schätze der San Domenico Basilika, welche eine Statue von Michelangelo sowie eine Orgel beherbergt, auf der Mozart einst spielte.

Aktivitäten in Bologna

Wenn Sie die italienische Küche lieben, werden Sie bestimmt die touristenfreundlichen Kochkurse nicht verpassen wollen, die von manchen Kochschulen und Instituten der Stadt angeboten werden und Ihnen eine Nacht voller Pastasoßen-Zubereitung und Weinverkostungen bieten. Besucher, die das Nachtleben erkunden wollen, sollten einen Stopp in der Osteria Del Sole einlegen, eine der ältesten und meistbesuchten Tavernen in Bologna seit der Gründung im Jahr 1465. Vielleicht möchten Sie auch einen Spaziergang durch die Piazza Maggiore machen, dem Stadtviertel, in dem sich grandiose Sehenswürdigkeiten wie die Neptunfontäne befinden. Direktflüge nach Bologna ermöglichen Ihnen schon eine entspannte Anreise, so dass Sie Bologna von Beginn an genießen können.

Bolognas Vielzahl an Sehenswürdigkeiten

Entdecken Sie bei einem Flug nach Bologna die vielen interessanten Sehenswürdigkeiten und attraktiven Ausflugsziele der eindrucksvollen italienischen Universitätsstadt. Vielversprechend wird Bologna wegen des reichhaltigen und köstlichen Essens auch „“la grassa““ (die Fette) genannt.

Kathedrale von Bologna: Ein beeindruckendes Bauwerk

Die Grundsteinlegung der Kathedrale von Bologna wird auf das 11. Jahrhundert datiert. Im Jahre 1582 schließlich wurde das Gotteshaus von Papst Gregor dem XIII. zum Bischofssitz und schließlich zur Kathedrale erhoben. Das Gotteshaus selbst ist dem Heiligen Petrus, einem der ersten Jünger, geweiht. Die Kathedrale von Bologna beherbergt zahlreiche, herrliche Kunstwerke, wie beispielsweise die „“Die Verkündigung““ von Ludovico Carraccaci. Außerdem finden Sie vor Ort einen Ausstellungsraum, der den imposanten Kirchenschatz aus dem 15. Jahrhundert beherbergt.

Bologna Museum of Modern Art: Tauchen Sie ein in die Welt der Kunst

Das Bologna Museum of Modern Art, kurz „MAMbo“ (für Museo d’Arte Moderna di Bologna) genannt, zeigt moderne und experimentelle Kunstwerke. Zusätzlich versteht es sich als Anlaufstelle für junge Künstler. So hat sich die Institution die umfangreiche Aufgabe gegeben experimentelles und soziales Zentrum für zeitgenössische Kunstschaffende zu sein. Das Museum selbst gilt innerhalb von Italien im Allgemeinen als das führende experimentelle Museum.

Beeindruckende Basilika Santo Stefano

Die berühmte Basilika Santo Stefano vereint mehrere Bauwerke in sich und ist damit eher ein Kirchenkomplex. Umgangssprachlich wird sie deshalb häufig als „“Sette Chiese““ bezeichnet, die Sieben Kirchen. Da sie sich inmitten des historischen Zentrum Bolognas befindet, erreichen Sie die imposante Kirche einfach und schnell. Zu den Besonderheiten der Basilika gehören die charakteristischen romanischen Kreuzgänge. Doch auch das komplette Innere des Komplexes begeistert die Besucher. Die Basilika Santo Stefano zählt mit ihren labyrintischen Gängen und der tiefen Ruhe innerhalb der Gewölbe zu den beeindruckendsten Bauwerken der Region Emilia-Romagna. Reservieren Sie Ihre Direktflüge nach Bologna und erleben Sie die zahlreichen, interessanten Sehenswürdigkeiten ganz einfach selbst.

Kulinarische Highlights: “La Dolce vita“ in Bologna

Direktflüge nach Bologna bringen Reisende aus Deutschland in kürzester Zeit ans Ziel. Selbst ein Wochenendtrip lohnt sich, um ins „Dolce Vita“ (deutsch: „süßes Leben“) der italienischen Bevölkerung einzutauchen. Probieren Sie sich durch die köstlichen Antipasti der Trattorias, kosten Sie köstliche Eiscreme – verwöhnen Sie ihren Gaumen nach italienischer Art!

Geselliger „Aperitivo“

Es ist eine alte italienische Tradition, sich nach Feierabend mit Freunden auf ein Getränk zu treffen, um den Tag ausklingen zu lassen. Seite an Seite mit den Einheimischen einen „Aperitivo“ zu sich zunehmen, bietet eine gute Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen und diese näher kennenzulernen. Ein Glas köstlicher italienischer Wein oder ein erfrischender Cocktail in Begleitung von kleinen regionalen Snacks stellen Hochgenuss pur dar. Ob in einer urigen Taverne in der romantischen Altstadt oder einem modernen Café, unterhaltsame Stunden sind den Gästen sicher. Als besonderer Tipp gilt das Café de Paris, Piazza del Francia 1/C, das täglich von 07.30 Uhr bis 03.00 Uhr (außer sonntags ab 16.00 Uhr) geöffnet ist.

Köstlich kühl: Gelato bei Gianni

Italien ist das Paradies für Eisliebhaber, das ist kein Geheimnis. Auch in Bologna findet sich eine Vielzahl an Cafés, welche die beliebte Köstlichkeit in allen Variationen anbieten. Jeder Hersteller besitzt seine individuellen geheimen Rezepturen, welche von Generation zu Generation weitergegeben werden. Neben dem Genuss der süßen Speise spielt auch die Geselligkeit eine große Rolle. Die „Gelateria Gianni“ ist eine der ältesten Bolognas, die sich auch bei den Einheimischen größter Beliebtheit erfreut. Täglich werden 36 frische Eissorten in der Via Montegrappa 11 kreiert. Unbedingt probieren!

Wer sich nicht mit dem Essen begnügen möchte und sich für die Herstellung der wunderbaren Eiscreme interessiert: In Anzola dell’Emilia, etwa 20 min außerhalb von Bologna, liegt die Gelato University. Jeden morgen werden hier Kurse zur Herstellung von Speiseeis aus frischsten Zutaten angeboten. Werden Sie in Bologna zum Eiscremespezialisten! Die Kurse sind sehr beliebt, bitte vorab reservieren.

Auf den Spuren der Tortellini

So wie der Charme zu den Italienern, so gehören zu Bologna die weltweit bekannten Tortellini. Bereits seit Jahrhunderten werden sie in großer Vielfalt auch heute noch mit der Hand hergestellt. Was die wenigsten Menschen wissen: Die bei uns als typisch geltende Mahlzeit „Spaghetti Bolognese“ wird in Italien mit Tagliatelle serviert. Zudem kommen Tortellini nicht mit Sauce auf den Tisch, sondern in Brühe. Auf die Spuren der traditionellen Nudelherstellung kommt man am besten bei einer Gourmet-Tour durch Bologna. Es gibt eine Vielzahl an derartigen Angeboten in der Stadt, Gaumengenüsse inklusive. Empfehlenswerte Anbitere sind beispielsweise tastebologna.net. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Bologna, eine Stadt, die auch Sie mit ihrem Charme bezaubern wird!

Geheimtipps für Bologna: Lassen Sie sich treiben

Am besten lernt man Stadt und Menschen kennen, wenn man Wege abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten einschlägt. Nachfolgende Tipps eignen sich als Anregung für einen unvergesslichen Urlaub. Lassen Sie sich inspirieren!

Bolognas Märkte laden zum Bummeln ein

Ausgelassenes Treiben in lebhafter Gesellschaft findet sich auf den zahlreichen Märkten von Bologna. Zu den beliebtesten gehört „La Piazzola“, welcher ganztägig freitags und samstags seine Pforten öffnet. Vom günstigen Nippes bis zu teuren Kunstgegenständen und Antiquitäten steht dort eine Vielzahl an Produkten zur Auswahl. Unzählige Studenten suchen den Wochenmarkt regelmäßig auf, um sich günstige Designer- oder attraktive Secondhandkleidung zu besorgen. Handeln ist dort unbedingt angebracht!

Immer am Samstag Morgen – und in den Sommermonaten auch am Montagabend – findet der Slow Food Markt „Mercato della Terra“ statt. Er befindet sich im Hof der Cineteca di Bologna und Feinschmecker finden hier regionale Köstlichkeiten. Obst und Gemüse, Käse und Wurst, Honig und Marmeladen, frische Pasta und Blumen – alles hier ist mit größter Sorgfalt und im Umland von Bologna produziert.

Ein Spaziergang durch den weltweit größten Arkaden-Gang

Bologna besitzt wunderschöne Arkaden, darunter auch den weltweit längsten Arkaden-Gang über fast 4 Kilometer. Durch diesen gelangt man vom Stadtzentrum zur Basilika San-Luca, von welcher man einen herrlichen Ausblick über die Dächer Bolognas hat. Planen Sie für den stimmungsvollen Spaziergang durch den Gang etwa 1h15 ein.

In der Kapelle befindet sich außerdem eine sagenumwobene Bildtafel mit der Jungfrau Maria und dem Jesuskind. Die Legende erzählt, dass aufgrund heftigen Regens im Jahr 1433 von den Stadtherren angeordnet wurde, diese zum Schutz nach Bologna zu bringen. Kaum war sie dort, wurden die Regenfälle schwächer. Bis heute wird das Bild jährlich in die Altstadt heruntergebracht, wofür der Arkaden-Gang aus 666 Bögen sowie 15 kleinen Kapellen erbaut wurde.

Aberglaube und wahres Glück in Bologna

Ein wunderschöner Ort zum Verweilen in historischem Ambiente ist die „Piazza Maggiore“. Es befindet sich eine Vielzahl architektonisch bedeutender Bauwerke dort, darunter der „Palazzo d’Accursio“, die „Basilika San Petronio“ sowie der „Palazzo del Podestà“. Die Bewohner von Bologna sind ein abergläubisches Völkchen und so gibt es auch eine eigene Geschichte zur „Piazza Maggiore“ …

Man muss sich nicht wundern, wenn zahlreiche junge Menschen den Platz ausschließlich umrunden. Es heißt nämlich, dass das Studium von Studenten, die den Platz überqueren, nicht erfolgreich sein wird. Vermutlich besteht dieser Aberglaube bereits seit der Gründung der ersten Universität Bolognas.

Tatsächlich möchten wir Ihnen vor allem empfehlen in Ruhe einen caffè in einem der gemütlichen Bistros an der Piazza zu genießen. Das kann man ja auch sicherheitshalber vom Rand des Platzes aus tun und sich dort von der sonstigen Gelassenheit der Italiener anstecken lassen. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Bologna, eine charmante italienische Stadt, die auch Sie bezaubern wird!