Direktflüge nach Berlin-Tegel

Finde den günstigsten Monat um nach Berlin-Tegel zu reisen

Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Berlin-Tegel und statten Sie der deutschen Hauptstadt einen Besuch ab. Nach einem Kurzstreckenflug landen Sie auf dem internationalen Flughafen Berlin-Tegel (IATA Code: TXL). Das Stadtzentrum von Berlin erreichen Sie bequem mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Direktflüge nach Berlin-Tegel günstig buchen und Berlin entdecken

Berlin ist eine lebendige und dynamische Stadt. Mit ihrer unglaublichen Menge an unterschiedlichen Vergnügungen begeistert Deutschlands Hauptstadt Besucher jeden Alters und aller Interessen.

Berlin – Die kreative Metropole

Die pulsierende Hauptstadt Berlin hat mit ihren zwölf Bezirken unglaublich viel zu bieten. Hollywood-Stars wie Brad Pitt oder George Clooney lieben den hippen Lebensstil. International bekannte Musiker wie David Bowie ließen sich vom kreativen Esprit der Stadt inspirieren. Und seit es die Berliner Fashion Week gibt, ist die Hauptstadt zur Modemetropole geworden. Besucher begeistern zahlreiche Zeugnisse der deutschen Geschichte wie die Berliner Mauer, architektonische Highlights wie der Reichstag und zahlreiche Museen. In Berlin gibt es nichts, was es nicht gibt. Tauchen Sie ein in den Facettenreichtum der Weltstadt, günstige Direktflüge nach Berlin-Tegel finden Sie bei Direktflug.de.

Die besten Reisetipps für Berlin

  • Erleben Sie einen Abend unvergesslicher Musik mit einem der besten Orchester der Welt, den Berliner Philharmonikern.
  • Schlendern Sie durch das Brandenburger Tor, ein gewaltiges Monument, das die historische Teilung und Wiedervereinigung symbolisiert.
  • Machen Sie eine Pause vom städtischen Treiben und erkunden Sie den Tiergarten, eine wunderschöne grüne Parkanlage.

Berlin entdecken

Die vielen Möglichkeiten können während Ihrer ersten Reise nach Berlin überwältigend sein. In dem Fall ist es sinnvoll, eines der Touristenpakete der Stadt auszuprobieren. Zum Beispiel die CityTourCard, die Ihnen Rabatt auf viele der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Berlin gewährt.

Berlin genießen

Mit seiner beeindruckenden Menge an Cafés und Restaurants der lokalen und internationalen Küche hält Berlin etwas für jeden Appetit und Geschmack bereit. Nachts können Sie eine der stylishen Skybars am berühmten Kurfürstendamm besuchen oder Sie tauchen in die Rhythmen der Tanzclubs ein.

Sehenswürdigkeiten in Berlin

Checkpoint Charlie

Als der populärste Ost-West-Grenzübergang in Zeiten der DDR gilt der Checkpoint Charlie. Er befindet sich im Berliner Stadtteil Kreuzberg. Gute öffentliche Verkehrsanbindungen bestehen durch die U-Bahn-Linien U2 und U6 sowie die Busse M29, M48 und 265. Das ebenfalls dort befindliche Museum dokumentiert den Aufbau und den Fall der Grenzanlage. Die Ausstellung lässt die Vergangenheit lebendig werden. Hier sind Gegenstände, die zur Flucht dienten wie zum Beispiel ein Ballon oder ein U-Boot ausgestellt. 1963 eröffnete der Historiker Rainer Hildebrandt das Museum. Heute wird es von der Witwe des Gründers geleitet. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Berlin-Tegel und erleben Sie die ergreifende Geschichte der Stadt.

Der Berliner Reichstag

Eine der Top-Sehenswürdigkeiten Berlins ist der Reichstag. Das Gebäude wurde zwischen 1884 und 1894 nach Plänen des Architekten Paul Wallot errichtet. Es beherbergte das Parlament des Deutschen Kaiserreichs und ist heute Sitz des Deutschen Bundestages. Erbaut im Stil der Neorenaissance ist das Bauwerk eine der architektonischen Besonderheiten Berlins. Besonders seitdem die 800 Tonnen schwere Kuppel aus Stahl und Glas des Architekten Sir Norman Foster auf dem Reichstag tront.

Wenn Sie den Blick von der Aussichtsplattform genießen möchten, melden Sie sich bitte vorher online auf der Webseite des Bundestages an. Eine Buchung im Voraus ist Bedingungen für die Besichtigung von Kuppel und Dachterasse des Reichstags.

Das Kaufhaus des Westens

Das KaDeWe ist ein Muss für alle Shoppingfans. Als bekanntestes und größtes Warenhaus der Hauptstadt präsentiert Ihnen das KaDeWe auf über 60.000 Quadratmetern Artikel aus aller Welt. Von internationalen Modelabels über Bücher, Haushaltwaren und Geschirr, bis hin zu Parfum und Beautyprodukte und Schmuck können Sie hier alles erwerben. Bei Touristen beliebt und weit über die Grenzen Berlins hinaus bekannt ist der Gourmetbereich in der 6. Etage. Hier finden Sie Spezialitäten aus aller Welt von Fisch und Fleisch bis hin zu Süßwaren und edlen Weinen. Dieses Kaufhaus bietet Anlass, Ihre Direktflüge nach Berlin-Tegel zu buchen.

Berlin – Geheimtipps für die Metropole

Berlin ist Weltstadt mit einem quirligen, lebhaften Flair. Touristen, Studenten und Einwohner genießen die Atmosphäre auf den Straßen und Plätzen. Wer gerne ein paar besondere Locations aufsuchen möchte, findet in Berlin schöne Plätze und Restaurants abseits vom Getümmel. Das können urige Szenekneipen sein, an denen der Mainstream noch vorbei gegangen ist. Machen Sie einen Ausflug in die Wohngebiete und die angrenzenden Parks. So lernen Sie die Stadt und ihre Bewohner auf authentische Art und Weise kennen.

Vom Görlitzer Park nach Treptow spazieren

Der Görlitzer Park im Stadtteil Kreuzberg war ursprünglich ein Güterbahnhof. Nach dem Bau der Berliner Mauer 1961 wurde nur ein Teil der Anlagen im Ostteil der Stadt genutzt. Der Rest verkam als Niemandsland zwischen den Grenzen. Seit 1980 wurde das Gelände nach und nach durch Initiativen der Anwohner renaturiert, der Görlitzer Park entstand. Hier finden sich kleine Hügel, ein See und Spielplätze. Ein Teil der alten Gleise existiert noch und kann auf dem Weg nach Treptow besichtigt werden. Vom Görlitzer Park beginnend können Sie eine lange Wanderung durchs Grüne bis zum Treptower Park unternehmen.

Himmlisch schlemmen im Hamburger Heaven

Extra zu einem Imbiss durch die ganze Stadt fahren? Im Falle des Hamburger Heaven lohnt sich das auf jeden Fall. Dem kleinen Kiosk sieht man es von außen nicht an: Hamburger in bester Qualität, aus Bio-Fleisch und mit frisch gebackenen Burgerbuns vom Bäcker. Das ist köstlich! Die Betreiber legen Wert auf handwerkliches Können. Alle Soßen werden selber zubereitet, die Fritten stammen aus frischen Kartoffeln und das Hack für die Hamburger wird selbst hergestellt. Steaks und wechselnde Sondereditionen runden das Angebot ab.

Die TiER Bar in Neukölln

Für den Abend kann man sich einen kleinen Ausflug in die Berliner Szene vornehmen. Ein noch nicht so überlaufenes Lokal ist ist die TiER Bar in Neukölln. Gepflegte Drinks und eine entspannte Atmosphäre laden zum Verweilen ein. Die Einrichtung ist lässig elegant, mit hübschen Details, die das Auge verwöhnen. Bei der gedämpften Beleuchtung und den Accessoires aus Holz fühlt man sich fast ein wenig wie im Tropenhaus. Drinks werden in interessanten Kreationen angeboten, auf Sonderwünsche geht man gerne ein. Die lockere Stimmung wissen junge Leute um die 30 und Raucher zu schätzen. Die Metropole erleben – buchen Sie jetzt Ihre Direktflüge nach Berlin-Tegel!

Die kulinarischen Top-Adressen in Berlin

Berlin zieht Menschen aus aller Welt an. Die Stadt gilt als wirtschaftliches und kulturelles Epizentrum Deutschlands, so wie sie auf der internationalen Bühne von Bedeutung ist. Sie kommen als Geschäftsreisender nach Berlin? Sie möchten die Stadt und ihren besonderen Charme als Tourist genießen? Auf jeden Fall sollten Sie vorher ein paar Tipps für hervorragende Restaurants in petto haben. Schließlich ist ein Tag in einer Weltstadt wie Berlin erst perfekt, wenn auch das Essen stimmt. Und dies gern an einem besonderen Ort!

Berlin am Strand: Szenetreffen und gute Küche im Sage

Das Sage ist ein Tipp für Kenner der Szene in Berlin. Direkt am Spreeufer gelegen, bietet dieses Restaurant neben einer malerischen Atmosphäre eine ausgesuchte Speisekarte. Das Menü wird täglich neu erstellt und es erwartet Sie eine Abendkarte mit Fleisch-, Fisch und vegetarischen Gerichten. Daneben gibt es eine Standardkarte mit Pasta, Pizza und hausgemachten Antipasti. Wenn Sie in den Sommermonaten hierher kommen, dürfen Sie sich über den geöffneten Sandstrand freuen. Hier treffen gemütliche Stimmung und Leckereien frisch vom Grill zusammen. Zu vorgerückter Stunde wird mit Cocktails und DJ-Musik am Strand gefeiert.

Das Käfer Dachgarten-Restaurant – im wahrsten Sinne des Wortes auf höchstem Niveau

Hoch über den Dächern von Berlin können Sie Köstlichkeiten aus einer exquisiten, modernen Küche im Käfer Dachgarten-Restaurant genießen. Ob Frühstück, Mittagessen oder ein gehobenes Dinner in den Abendstunden – das Traditionshaus Käfer verwöhnt Sie auf allerhöchstem Niveau. Das Besondere an diesem Restaurant: es befindet sich auf dem Dach des Reichtagsgebäudes! Damit ist es weltweit das einzige für die Öffentlichkeit zugängliche Restaurant, das in beziehungsweise auf einem Parlamentsgebäude zu Hause ist.

Genuss für alle Sinne im VAU

Kolja Kleeberg ist Koch, Sänger, Schauspieler, Entertainer und Ihr Gastgeber im VAU. Hier wird auf allerhöchstem Niveau gekocht und dem Gaumen geschmeichelt. Die Philosophie der Küche: Alles ist erlaubt, was schmeckt. Nichts ist verboten. Damit entspricht das Menü der Seele Berlins – offen, wagemutig, immer geschmackvoll und mit dem gewissen Etwas. Daneben gibt es Genuss für alle Sinne. Hier wird Ihnen Live-Musik geboten und die Umgebung um den Gendarmenmarkt mit seiner Vermischung von Tradition und Moderne spiegelt perfekt das heutige Berlin wider. Lassen Sie sich nach einem perfekten Tag in einem der hervorragenden Restaurants der Stadt verwöhnen. Buchen Sie jetzt Ihre Direktflüge nach Berlin-Tegel!

Frankreich in Kreuzberg: La Raclette

Das knisternde Kaminfeuer im La Raclette verbreitet an kalten Winterabenden eine gemütliche Atmosphäre. Es gibt ausgesuchte Weine, Cocktails, Cider-Sorten und kleine wie große Speisen. Das französische Lokal genießt längst Kultstatus und ist Anlaufpunkt für alle, die eine familiäre Atmosphäre im kleinen Rahmen schätzen. Als erste Station am Abend auf einen Drink oder als Location für das große Dinner ist das La Raclette beliebtes Ziel für Nachtschwärmer.

Essen und Trinken seit 1895: Das Borchardt am Gendarmenmarkt

Deutsch-französisch inspirierte Küche und vor allem das echte Wiener Schnitzel – dafür lieben die Berliner ihr Borchardt an der Französischen Straße. In dem eleganten Ambiente, das im Stil des Eröffnungsjahres behutsam restauriert wurde, lassen sich in besonderer Atmosphäre köstliche Speisen und Drinks genießen. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Berlin-Tegel und probieren Sie Berlins beste Restaurants aus.

Berliner Pfannkuchen, Krapfen oder Kräppel?

Der köstliche Berliner Pfannkuchen, früher nur zu Silvester und in der Faschingszeit erhältlich, lässt sich heute ganzjährig genießen. Seine Wurzeln liegen in Norddeutschland, bereits im 16. Jahrhundert gab es ihn in ähnlicher Form. Von dort aus trat er seinen Siegeszug in ganz Europa an.

Was versteht man unter einem Berliner Pfannkuchen?

Das Original wird aus süßem Hefeteig zu einer – etwa tennisballgroßen – Kugel geformt, in heißem Fett schwimmend gebacken und hernach mit Konfitüre gefüllt. Sein Äußeres besteht entweder aus Puder- beziehungsweise Kristallzucker, Schokoladen- oder Zuckerguss. Mittlerweile findet sich in der süßen Köstlichkeit auch Pflaumenmus, Vanillepudding, Nougatcreme oder Eierlikör. Das Schmalzgebäck fehlt in der Regel in keiner Berliner Bäckerei. Es sei denn, es ist ausverkauft, was insbesondere in der Karnevalszeit keine Seltenheit ist. Am besten besorgt man sich gleich einen etwas größeren Vorrat, setzt sich auf eine der Grünflächen des Potsdamer Platzes und genießt seine Berliner Pfannkuchen mit Blick auf das lebhafte Stadttreiben.

Kanonenkugel als Vorbild

Berliner (Norddeutschland), Krapfen (Süddeutschland), Kräppel (Frankfurt und Umgebung) oder Pfannkuchen, wie er in der deutschen Hauptstadt genannt wird, das sogenannte Siedegebäck ist unter vielen Bezeichnungen erhältlich. Laut einer Legende ist ersterer Name einem Bäckerjungen aus Berlin zu verdanken. Dieser wollte für seinen König Friedrich II. Mitte des 18. Jahrhunderts in den Krieg ziehen. Dies blieb ihm verwehrt, jedoch durfte er die Backwaren für die Soldaten herstellen. Stolz, so auch einen sinnvollen Platz im Königreich inne zu haben, erfand er für seine Beköstigten Berliner Pfannkuchen in Kanonenkugelform.

Heute ist die Bäckerei Ladewig in Stadtteil Kreuzberg ebenso bekannt für Ihre Berliner Pfannkuchen wie der Junge bei der königlichen Armee. Wer zarte Gaumenfreuden mit außergewöhnlichen Füllungen genießen möchte, ist in dem traditionellen Familienunternehmen herzlich willkommen. Buchen Sie Ihre Direktflüge nach Berlin-Tegel und versäumen Sie nicht, die süße Verführung an ihrem Ursprungsort zu genießen!

Planen Sie Ihren Urlaub in Berlin

Bevor Sie Ihre Direktflüge nach Berlin-Tegel buchen und am Flughafen Tegel landen, besuchen Sie die Webseite der Stadt: berlin.de. Hier erhalten Sie Informationen zu Festivals und anderen Events. Kultstatus hat das wöchentlich erscheinende Stadtmagazin ZITTY. Hier lesen Sie alles über aktuelle Veranstaltungen wie Konzerte, Lesungen oder Theater.